Emmausgang in Herbitzheim mit österlicher Botschaft

Emmausgang in Herbitzheim mit österlicher Botschaft

Zum dritten Mal in Folge starteten Gläubige aus der Pfarrei Heilig Kreuz Gersheim in Herbitzheim am Ostermontag zum Emmausgang. Susanne Karl, Klaus Scheunig und Katrin Ziebarth begleiteten die Frühaufsteher durch das Dorf zu vier Stationen, an denen die Geschichte der beiden Emmausjünger gehört und bedacht wurde.

Felix Karl begleitete auf seiner Gitarre Lieder, die von Osterfreude und dem Sieg des Lebens über den Tod sangen. Höhepunkt war wie immer die Station an dem, vom Gesangverein Herbitzheim wunderbar geschmückten Osterbrunnen in der Dorfmitte, wo mit Osterwasser an die Taufe und die weltweite Gemeinschaft der Christen erinnert wurde. Gegenseitig ermutigten sich die Teilnehmenden mit einem Kreuzzeichen und einem Segenswort, bevor der Emmausgang mit der Eucharistiefeier in der Herbitzheimer Kirche seinen Abschluss fand.

Der Himmel meinte es gut mit der Gruppe, denn erst nach dem Aufenthalt im Freien öffnete er die Schleusen. So war dieser Ostermontag ein ganz besonderes Erlebnis, das die österliche Botschaft mit allen Sinnen erfahren ließ, wie Susanne Karl abschließend weiter mitteilt.

gersheim.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung