1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Den Gästen im Brauereikeller lief das Wasser im Mund zusammen

Den Gästen im Brauereikeller lief das Wasser im Mund zusammen

Klein ist er, der Weihnachtsmarkt im Walsheimer Brauereikeller – wegen der Brandschutzbestimmungen durften nur neun Aussteller teilnehmen, von denen einer krank absagen musste. Das tat der Atmosphäre keinen Abbruch.

Eigens aus Mannheim war die fünfköpfige Dalton-Band angereist und unterhielt die Besucher des neunten Walsheimer Weihnachtsmarkts mit ihrem "Christmas Rock", bestückt mit Titeln aus den 1970er, 80er und 90er Jahren, bestens. "Wir haben eine Ausschreibungsplattform im Internet genutzt, um die Kapelle zu verpflichten", sagte Christian Schmelzer, der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt, die zum dritten Mal die Federführung hatte, zur etwas außergewöhnlichen Aktion. Möglicherweise werde man die Musiker beim Walsheimer Dorffest wiedersehen. Acht Aussteller hatten sich im Walsheimer Brauereikeller eingefunden, präsentierten ein reichhaltiges Angebot. Darunter war auch ein Stand der evangelischen Jugend Walsheim . Die Jugendlichen um die Gruppenleiter Dominik Mieger, Regina Schlick und Jasmin Meinerzag hatten selbst hergestellte Schneidebretter mitgebracht. Daneben fand man in ihrer Auslage selbst gemachte Marmelade, genähte Taschen und Lebkuchen.

Weiterer Neuling im Kreise der "Alteingesessenen" war die Familie Weintraut aus Gersheim. Vater Hugo und Sohn Pascal offerierten Leber- und Blutwürste, Schwartenmagen und westfälischen Schinken . "Ist der Schinken groß oder klein, Hugos Schinken schmeckt fein", war der Stand überschrieben. Da er schon seit "eh und je" Schinken verkaufe, so Hugo Weintraut, habe es nahe gelegen, mal am Weihnachtsmarkt mitzumachen. Im Angebot der übrigen waren unter anderem Holzwaren, Bio-Marmelade, Weihnachts-Dekoration, Liköre und Öle, Mützen, Schals, Schmuck und Bastel- sowie Filzprodukte. Crêpes, Würstchen, "Kellersteaks", eine Auswahl feinster Walsheimer Kuchenspezialitäten, kredenzt vom Pensionärverein, verwöhnte die Gaumen. Auch fand das Team des Gasthauses Lugenbiel mit seinem Lachs mit Rösti, Kartoffelpuffer mit Apfelmus und Waffeln viele Abnehmen.

Im kulturellen Programm standen die Auftritte der Blechbläser des Musikvereins. Auch der MV Rubenheim bot ein weihnachtliches Konzert. Schmelzer sprach am Ende von einem alles in allem gelungenen Weihnachtsmarkt. Leider habe man wegen der neuen Brandschutzbestimmungen im Keller nur neun Standbetreibern zusagen können, von denen jedoch einer krankheitsbedingt kurzfristig habe absagen müssen. Trotz der zurückgegangen Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr habe es sich nur unwesentlich auf den Umsatz ausgewirkt.