1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Damit auch arme Menschen einen Festschmaus haben

Damit auch arme Menschen einen Festschmaus haben

Am Freitag, 23. Dezember, einen Tag vor Heiligabend, startet David Mischo von Gersheim in Richtung Saarbrücken. Sein Wagen ist beladen mit 25 Portionen Schinken im Brotteig. Ziel wird der Kältebus in der City der Landeshauptstadt sein. Zum zweiten Mal unterstützt die Bäckerei Mischo den Verein "Kältebus Saarbrücken - Hilfe für obdachlose Menschen im Winter " mit seinem Vorsitzenden Phil Sahner.

Mit der uneigennützigen Aktion unterstreicht sie ihr großes Herz für hilfsbedürftige, obdachlose Menschen, die Weihnachten wohl allein verbringen werden. Die Mitglieder des Vereins selbst haben sich zur Aufgabe gemacht, obdachlosen Menschen nachts im Winter einen Ort zum Aufwärmen zu bieten. Dort können sie auch warme und kalte Getränke und Speisen sowie Kleidung bekommen. Auch besteht die Möglichkeit Gespräche zu führen, sich auszuruhen oder fern zu sehen. "Wir wollen mit dazu beitragen, dass am Fest der Liebe Mitmenschen eine warme Mahlzeit bekommen", so der 33-jährige Unternehmer aus dem Bliestal.

Neben der Unterstützung der Bedürftigen in der Saar-Metropole profitieren auch 31 Familien aus dem Saarpfalz-Kreis. Sie gehören zu denen, die von der Homburger Tafel betreut werden und vom Leiter Roland Best gemeldet wurden. Für sie wurden vom Gersheimer Unternehmen 19 Kilogramm Schinken eingekauft. Bäckermeister Thomas Mischo wird mit seinem Vater Günther und der Belegschaft die Schinken im Brotteig backen, damit eine original saarländische Weihnachtsmahlzeit herstellen. Die Homburger Tafel profitiert auch das Jahr über, so können Backwaren wöchentlich zweimal abgeholt und an bedürftige Menschen verteilt werden.