Chor Kolores aus Herbitzheim probt für ein Musical

Chor Kolores : Musical erzählt über Freundschaft in der Savanne

In Herbitzheim laufen die vom Chor Kolores initiierten Proben für „Tuishi Pamoja“. Aufführung bei der Theaterwoche.

Seit Mai schallt es im Nebenzimmer des Herbitzheimer Bürgerhauses allwöchentlich: „Hejo kommt alle her, hört die Geschichte der Freundschaft“. Auf Initiative des Chor Kolores wird das Musical „Tuishi Pamoja – eine Freundschaft in der Savanne“ der beiden Autoren Sandra Engelhardt und Martin Schulte einstudiert. Tuishi Pamoja ist Swahili und bedeutet „Wir wollen zusammen leben“.

Um was geht es dabei? Gestreifte Zebras wollen eigentlich nichts mit gepunkteten Giraffen zu tun haben. Aber da gibt es Zeo den Zebrajungen und Raffi das Giraffenmädchen, die eigentlich gerne befreundet sein würden und die drei Erdmännchen Mbili, Tatu und Moja, die zwischen den beiden vermitteln. Außerdem gibt es noch gefährlich wilde Löwen und beschützende Traumgeister. Die musikalische Leitung hat die Dirigentin des Chor Kolores Ines König übernommen, die auch die Idee zu dem Musical Projekt hatte. Die textliche und choreografische Einstudierung sowie die Regie teilen sich die Chormitglieder Kristina Sand, Ulrike Seiler und Stefanie Anna. Die 18 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren kommen aus Bliesbruck, Bliesdalheim, Blickweiler, Herbitzheim, Reinheim und Rubenheim. Sie lernen bei den Proben Text und Ausdruck zu kombinieren und studieren zu den einzelnen Liedern Tanzchoreografien ein. Die Kulisse wurde von Melanie Kremp unter Mithilfe von Stefanie Anna und Ulrike Seiler gemalt. Die Kostüme werden von einigen Müttern der darstellenden Kinder genäht. Das Stück wird während der 33. Gersheimer Theaterwoche, am Sonntag, 13. Januar, um 15 Uhr, im Kulturhaus Gersheim erstmals aufgeführt. Es folgen noch zwei weitere Darbietungen am Samstag 2. und Sonntag 3. Februar, jeweils um 15 Uhr im Pfarrheim in Rubenheim.

Tickets für die Gersheimer Aufführung sind wie für die übrigen Vorstellungen der Theaterwoche erhältlich im Vorverkauf in der Postfiliale Gersheim (Bruckart GmbH) Bliesstraße 4, Tel. (06843) 15 39, im „Gersheimer Landhaus“, Tel. (06843) 12 22, beim Kulturamt der Gemeinde Gersheim Tel. (06843) 80 13 02, in der Filiale der Bäckerei Lenert, Mittelbacher Straße 9, Altheim, Tel. (06844) 17 47 66, sowie an der Tageskasse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung