1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Camping in Walsheim: Es läuft wieder an

Ein herrliches Fleckchen Erde : Einige Camper in Walsheim sind schon wieder da

In Walsheim hat man durchaus noch Hoffnung auf einen guten Sommer mir reichlich Zulauf.

Der idyllische Campingplatz von Eric und Marianne Meerdink in Walsheim ist seit Jahren ein beliebter Ort für Urlauber und Dauercamper. Es gab steigende Besucherzahlen – es sprach sich herum in der Camper-Szene, dass man hier gut aufgehoben ist. Aber trotz des generellen Campingbooms, den das neue Virus angeblich ausgelöst hat, registrieren die Walsheimer einen Einbruch. Katastrophenstimmung herrscht aber nicht. Im letzten Jahr haben die Meerdinks in ihren Platz investiert, mit einem Spielplatz, Trampolin, neuen Zelthäusern, so genannte Glampinghütten. Doch fallen dieses Jahr weitere Investitionen aus. „Wir haben einige Buchungen, doch leider nicht so viele wie im letzten Jahr. Über Pfingsten waren es 35 Prozent weniger Buchungen als 2019“, erzählt Eric Meerdink, „über den Sommer haben wir etwa 50 Prozent weniger Buchungen als 2019.“ In Not sei er aber nicht: „Einige Dauercamper sind bereits da, viele Leute kommen auch spontan. Sie melden sich dann einen Tag vorher an.“ Meerdink hat durchaus noch Hoffnung für einen guten Sommer. Er kennt das Geschäft, der Holländer ist Camping-Profi und gut vernetzt. Bürgermeister Michael Clivot ist jedenfalls erleichtert, am Rande einer Veranstaltung in Reinheim äußerte er sich erfreut über die im Ergebnis doch guten Nachrichten.

Eine der Dauercamper ist Carmen Brückner. Seit 17 Jahren hat sie mit ihrem Mann ihren Wohnwagen auf dem Walsheimer Campingplatz stationiert. „Wir sind durch Verwandte auf den Platz aufmerksam geworden“, erzählt Carmen Brückner. „Ich und mein Mann lieben die familiäre Atmosphäre hier. Ebenso genießen wir die Ruhe, gehen gerne spazieren oder in den Wald radfahren“, so Brückner. „Regelmäßig hängen wir aber auch unseren Wohnwagen ans Auto und gehen damit auf die Reise.“ So war Familie Brückner mit ihrem Gespann unter anderem schon in der Bretagne oder am Bodensee. Noch viel länger sind Ellen Jäger, Therese Pohl und Regina Huter auf dem Platz in Walsheim. „In diesem Jahr bin ich bereits im 51sten Jahr auf dem Campingplatz“, erzählt Ellen Jäger. Seit 45 Jahren ist Therese Pohl auf dem Platz in Walsheim. Sie wird nach dieser Saison jedoch ihren Wohnwagen aufgeben, erzählt sie etwas wehmütig. „Seitdem mein Mann gestorben ist wird mir das campen nun doch zu viel“, so Therese Pohl.

Die Leute, die ihre freie Zeit in Walsheim verbringen, haben einen herrlichen Blick ins Grüne. Auch das macht den Campingplatz so beliebt. Foto: BeckerBredel

Alle drei genießen auf dem Walsheimer Platz die große Gemeinschaft sowie die Idylle und die Ruhe. „Wir sind jeden Sommer hier. Auf dem Platz gibt es nur nette Menschen“, erzählt Ellen Jäger. Eric Meerdink betreibt den Campingplatz seit knapp drei Jahren gemeinsam mit seiner Frau. Vorher war er viele Jahre Metzger, dann Manager eines Supermarktes. Doch sein großer Wunsch war es immer, einen Campingplatz zu managen. In Walsheim sei man geblieben, und man wolle auch nicht mehr weggehen, denn man habe sich in die Ruhe der Anlage, die Schönheit des Bliesgaus und die Freundlichkeit und Offenheit der Gäste verliebt.