1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Bühnenfieber in GersheimDie Bretter, die Welt bedeuten, stehen im Mittelpunkt

Bühnenfieber in GersheimDie Bretter, die Welt bedeuten, stehen im Mittelpunkt

Gersheim. Heute, 9. Januar, hebt sich im Gersheimer Kulturhaus der Vorhang zur 23. Gersheimer Theaterwoche. Mit "Weiwerwirtschaft", dem Schwank in drei Akten von Erich Koch, eröffnet das Ensemble der einheimischen Gruppe Uwerasch den Reigen der zehn Vorstellungen innerhalb von 16 Tagen

Gersheim. Heute, 9. Januar, hebt sich im Gersheimer Kulturhaus der Vorhang zur 23. Gersheimer Theaterwoche. Mit "Weiwerwirtschaft", dem Schwank in drei Akten von Erich Koch, eröffnet das Ensemble der einheimischen Gruppe Uwerasch den Reigen der zehn Vorstellungen innerhalb von 16 Tagen. Die Bliestalgemeinde wird damit zum Mekka der Theaterfreunde, hat sich die Kulturwoche doch mittlerweile zu einem wahren Besuchermagneten entwickelt. Bürgermeister Lothar Kruft ist dementsprechend dankbar, dass sich in der Regie des Kulturamtes eine solch attraktive Veranstaltungsreihe auch mit Unterstützung des Sponsorings der Kreissparkasse Saarpfalz und der finanziellen Hilfen von Lotto und des saarländischen Kultusministeriums etabliert hat.Mit dem Auftritt der im letzten Jahr gegründeten Gruppe Groß + Klein feiert am Sonntag, 11. Januar, um 20 Uhr, eine Pinninger Aufführung Premiere in Gersheim. Ihr Stück heißt "Dem Himmel sei Dank!" und ist ein Schwank in drei Akten von Bernd Gumbold. Der gleiche Autor ist noch ein zweites Mal vertreten, wenn es am Freitag, 23. Januar, um 20 Uhr, heißt: "Gute Besserung". Dann nämlich gastiert die Theatergruppe des Freizeitclubs Breitfurt. Weitere Termine für Amateurtheatergruppen sind am Samstag, 10. Januar, 20 Uhr, mit Regina Röschs "Mit Schlafsack und Kamillentee" und den Schauspielern von "Mächtig viel Theater" aus Bierbach, am Freitag, 16. Januar, 20 Uhr; die "Pension Hollywood", dem Dreiakter von Erich Koch, gespielt von der Theatergruppe Die Storcheschnäbbel aus Althornbach. "Ganz in Weiß" heißt es am Samstag, 17. Januar, 20 Uhr. So titelt der Auftritt der Herbitzheimer Gruppe Sodom & Gomorrha. Den Kehraus besorgen die Schauspieler des Saageminner Platt-Theaters. Bei ihnen heißt es am Sonntag, 25. Januar, 18 Uhr, "Heit wird g'erbt". Gespielt wird in drei Akten in Lothringer Platt und geschrieben wurde das Stück von Freddy Willenbucher. Einen festen Platz bei der Gersheimer Theaterwoche genießen seit langem Kabarett und Satire. So gastiert zum zweiten Mal die gebürtige Gersheimerin Vera Badt in ihrer früheren Heimat. Diesmal spricht ihr Programm, das am Dienstag, 13. Januar, 20 Uhr, beginnt, vom rasenden Stillstand. Einmal mehr wird die Künstlerin mit Chansons, komischem Theater und Kabarett eine wilde, einzigartige Mischung ihrer Talente präsentieren. Mit seinem Soloprogramm "Zuckerschlecken" (Donnerstag, 22. Januar, 20 Uhr) kommt Alfred Mittermeier ins Bliestal. Ebenfalls zum ersten Mal kommen Die Tollkirschen, Frauenkabarett vom Feinsten, mit "Jetzt sind wir dran" nach Gersheim. ott Tickets im Vorverkauf: Postfiliale Gersheim (Bruckart), Bliesstraße 4, Telefon (06843) 15 39, Gaststätte Gersheimer Landhaus, Bahnhofstraße 3, Telefon (06843) 12 22, Altheimer Filiale der Bäckerei Lenert, Mittelbacher Straße 9, Telefon (06843) 174 766, Kulturamt im Gersheimer Rathaus, Bliesstraße 19a, Telefon (06843) 801 42, und an der Abendkasse.

Auf einen Blick 23. Gersheimer Theaterwoche im Kulturhaus: Freitag, 9. Januar, 20 Uhr, Theatergruppe Uwerasch mit "Weiwerwirtschaft". Samstag, 10. Januar, 20 Uhr, Theatergruppe Mächtig viel Theater aus Bierbach mit "Mit Schlafsack und Kamillentee". Sonntag, 11. Januar, 18 Uhr, Theatergruppe Groß+Klein aus Pinningen mit "Dem Himmel sei Dank". Dienstag, 13. Januar, 20 Uhr, Vera Badt mit dem Soloprogramm "Rasender Stillstand". Freitag, 16. Januar, 20 Uhr, Theatergruppe Die Storcheschnäbbel Althornbach mit "Pension Hollywood". Samstag, 17. Januar, 20 Uhr, Theatergruppe Sodom & Gomorrha Herbitzheim mit "Ganz in Weiß". Donnerstag, 22. Januar, 20 Uhr, Alfred Mittermeier mit dem Soloprogramm "Zuckerschlecken". Freitag, 23. Januar, 20 Uhr, Theatergruppe des Freizeitclubs Breitfurt mit "Gute Besserung". Samstag, 24. Januar, 20 Uhr, Frauenkabarett Die Tollkirschen (Altheim) mit "Jetzt sind wir dran!" Sonntag, 25. Januar, 18 Uhr, Le Saageminner Platt-Theater mit "Heit wird g'erbt". ott