Adventskonzert der St. Martin Singers in der Markuskirche Reinheim

St. Martin-Singers Medelsheim : Weihnachtliche Klänge in St. Markus

Die St. Martin Singers gaben ein Adventskonzert in Reinheim. Weiterer Auftritt in Pinningen.

Mit „weihnachtlichen Klängen“, wie das erste Adventskonzert der St. Martin Singers im MGV Medelsheim überschrieben war, wurden die Zuhörer in der Reinheimer St. Markus-Kirche erfreut. Unter der Leitung von Dirigentin Christina Weyers hatten die Choristen mit dem Kanon „Halleluja“, frei nach dem Komponisten Georg Friedrich Händel, und „Lulaje, Jezuniu“, einem polnische Weihnachtslied mit den Solistinnen Christina Weyers (Querflöte) und Margit Dahl (Gitarre), ein abwechslungsreiches Programm zu präsentieren. Dabei hatten sie eine stimmungsvolle Vielfalt traditioneller und moderner, kirchlicher und weltlicher Advents- und Weihnachtslieder mitgebracht. Wiederum aus der Händel‘schen Feder stammte „Joy to he world“, zu dem Isaac Watts nach dem Psalm 98 den Text, Lorenz Maierhofer den Satz beisteuerte, und Linda Holstein als Trompetensolistin der Darbietung die besondere Note verlieh. Maierhofer war mit weiteren sechs Titeln im rund einstündigen Repertoire vertreten. So waren neben „Machet die Tore weit“ auch noch „I sing holy“, das Rilke-Werk „Down in Bethlehem“, „Es treibt der Wind im Winterwalde“, „Maria durch den Dornwald ging“ und „Salamu Mama Maria“, das afrikanische Ave Maria, bei dem Margit Dahl die Trommel schlug, in der Liedabfolge vertreten. Abgerundet wurde die gesangliche Stunde zum Advent unter anderem noch mit „Shepherds Run“ von Markus Detterbek, „Leise rieselt der Schnee“ in der Fassung von Peter Hammersteen und dem altfranzösischen Weihnachtslied „Il est né, le divin enfant“. Mit „Carol of Bells“ im Arrangement von Peter J. Wilhousky und „Angel‘ Carol“ schloss sich die musikalische Tonleiter.

Ein weiteres Konzert findet am kommenden Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr in der Kirche Sieben Schmerzen Mariä In Pinningen statt. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Unterstützung der Chorarbeit wird gebeten. Anschließend findet noch ein gemütliches Beisammensein mit Punsch und Glühwein statt.

www.sankt-martin-singers.de