Fußball: Kirkel erwartet Tabellenführer Viktoria St. Ingbert

Fußball: Kirkel erwartet Tabellenführer Viktoria St. Ingbert

Kirkel. Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Ost kommt heute Abend, 19 Uhr, nach Kirkel. Uwe Grub, Trainer des Vierzehnten, sieht darin eine gute Gelegenheit, den schwachen Start ins neue Jahr etwas zu kaschieren. "Wie haben im neuen Jahr zwei Spiele verloren

Kirkel. Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Ost kommt heute Abend, 19 Uhr, nach Kirkel. Uwe Grub, Trainer des Vierzehnten, sieht darin eine gute Gelegenheit, den schwachen Start ins neue Jahr etwas zu kaschieren. "Wie haben im neuen Jahr zwei Spiele verloren. Die Viktoria kommt mit breiter Brust und da können wir eigentlich nur gewinnen", hofft Kirkels Trainer Uwe Grub, dass es heute den ersten Punkt im neuen Jahr gibt. "Wir haben eine ganz junge Mannschaft und sind bewusst mit einem Umbruch in die Saison gegangen, so dass mich die Platzierung nicht überrascht. Wir könnten ein paar Punkte mehr haben. Es muss sich jetzt eine Entwicklung zeigen und da kommt so ein Spiel gegen den Tabellenführer gerade recht", will Grub in den kommenden Begegnungen sehen, wen er in die neue Spielzeit mitnehmen kann. "Wir können mit einem Sieg in Kirkel den Abstand zum sechsten Platz auf 16 Punkte ausbauen. Das wäre hinsichtlich der direkten Landesliga-Qualifikation natürlich bereits mehr als die halbe Miete", erklärt hingegen Viktorias Trainer Joachim Brehmer, dessen Elf am Sonntag zu Hause die Sportfreunde Walsheim mit 1:0 bezwang. "Dabei vergaben wir viele Chancen und mussten am Ende froh sein, nicht noch den Ausgleich zu kassieren", so Brehmer. Heute Abend müssen die St. Ingberter auf vier wichtige Spieler verzichten. Florian Nill laboriert weiterhin an einer Sprunggelenks- und Achillessehnenverletzung. Ebenfalls nicht zur Verfügung stehen die jeweils beruflich verhinderten Christian Stopp, Peter Weiland und Stephan Schwartz. "Wir haben allerdings einen großen Kader und werden diese Ausfälle kompensieren", so der Brehmer. hfr/sho