Fallschirmjäger auf Tour

Homburg. Das Fallschirmjägerbataillon 261 aus Zweibrücken führt vom 10. bis 11. Juni eine Übung durch, zu der eine Rekrutenbesichtigung, eine Gewässerausbildung und ein Orientierungsmarsch gehören. An dieser Übung sind rund 80 Soldaten und fünf Radfahrzeuge beteiligt

Homburg. Das Fallschirmjägerbataillon 261 aus Zweibrücken führt vom 10. bis 11. Juni eine Übung durch, zu der eine Rekrutenbesichtigung, eine Gewässerausbildung und ein Orientierungsmarsch gehören. An dieser Übung sind rund 80 Soldaten und fünf Radfahrzeuge beteiligt. Die Bundeswehr macht darauf aufmerksam, dass diese Übung im Bereich Jägersburg und Bexbach durchgeführt wird. Die Bevölkerung wird gebeten, sich auf möglichen Gefahren für den Straßenverkehr einzustellen. Außerdem sei es in diesem Fall nicht ungewöhlich, wenn man im Wald oder beim Spazierengehen mehreren Soldaten begegnet, die gerade ihren Orientierungsmarsch absolvieren. red