1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

DRK-Kreisverband St.Ingbert bietet Corona-Schnelltests bei Firmen an

DRK-Kreisverband St. Ingbert : DRK-Kreisverband testet bei Unternehmen

Das Angebot der schnellen Untersuchung auf eine Covid-19-Infektion gilt neben Firmen auch für Behörden und Institutionen.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und das in St. Ingbert ansässsige Unternehmen Edeka Südwest arbeiten bei der Durchführung von Antigen-Schnelltests zusammen. „Unsere Kollegen und Kolleginnen nehmen das Angebot; sich testen zu lassen; sehr gut an“, so Werner Junold, Betriebsleiter St. Ingbert der Edeka Südwest. Die Organisation und die Durchführung der Antigen-Schnelltests erfolgt in Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband St. Ingbert, der im Rahmen seines Programms „DRK-Impf-Service“ die regelmäßigen Testungen mit Fachkräften durchführt.

„Mit zwischenzeitlich über 330 Tests hat sich schon eine große Anzahl an Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen testen lassen, ein Teil mehrfach.“ Roland Engel, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes St. Ingbert, unterstrich, „dass die Tests auch dazu dienen können, die Virus-Ausbreitung möglichst schnell einzudämmen“.

Dieses Angebot des Roten Kreuzes zur Durchführung von PoC-Antigen-Schnelltests stehe allen Firmen, Behörden und Institutionen zur Verfügung. „So bieten wir bereits auch die verbindlich vorgeschriebene Testung von Besuchern der Pflegeheime zur Entlastung des Pflegepersonals an. Eine Erhöhung der Anzahl der Schnelltests muss erreicht werden, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Daher planen wir auch im Rotkreuz-Zentrum in St. Ingbert eine öffentliche Corona-Schnell-Teststelle einzurichten“, so Engel. Diese Antigen-Tests funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip wie Schwangerschaftstests. Dazu wird eine Probe von einem Nasen- und Rachen-Abstrich auf einen Teststreifen gegeben. Falls das SARS-CoV-2 Virus in der Probe enthalten ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen, und eine Verfärbung auf dem Teststreifen wird sichtbar. Der Vorteil von Antigen-Tests ist das zeitnahe Testergebnis, so dass die Arbeitsabläufe bei Edeka kaum unterbrochen werden müssen. Die leichte Handhabung eines Point-of-care (PoC)-Antigen-Tests erlaubt die Testung außerhalb eines Labors.

Damit wird getestet: Teststreifen,Tupfer, Extraktionsbehälter, Abstrichbesteck und Zeitschalter. Foto: Guido Gegg

Seine Kosten für die Testungen lässt sich das DRK erstatten. Mehr Infos unter: info@kv-st-ingbert.drk.de oder Tel. (06894) 100-0.