1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Drei Leichtverletzte beiUnfall auf der B 423

Drei Leichtverletzte beiUnfall auf der B 423

EinödDrei Leichtverletzte beiUnfall auf der B 423Drei Personen wurden gestern Nachmittag bei einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der B 423 verletzt. Laut Polizei hatte ein 19-Jähriger gegen 17 Uhr sein Auto kurz hinter der Autobahnabfahrt Einöd zu wenden versucht

EinödDrei Leichtverletzte beiUnfall auf der B 423Drei Personen wurden gestern Nachmittag bei einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der B 423 verletzt. Laut Polizei hatte ein 19-Jähriger gegen 17 Uhr sein Auto kurz hinter der Autobahnabfahrt Einöd zu wenden versucht. Bei diesem Manöver übersah er jedoch das auf der B 423 fahrende Auto eines 42-Jährigen, der durch die folgende Kollision ebenso wie zwei weitere Insassen seines Wagens verletzt wurde. schetBexbachÖkumenische Bibelwoche zu Johannes-EvangeliumNoch bis Donnerstag, 12. März, läuft in Bexbach die ökumenische Bibelwoche der beiden Kirchengemeinden. Diesmal wird in ausgewählten Kapiteln die theologische Aussage des Johannes-Evangeliums herausgearbeitet. Nach dem Eröffnungs-Gottesdienst stehen verschiedene Veranstaltungen mit Vorträgen, Meditationen und Gesprächskreisen auf dem Programm, die musikalisch umrahmt werden. > Seite C 2HomburgPudel und Schnauzer gefundenIm Fundbüro in Homburg wurden in den vergangenen Tagen zwei Hunde abgegeben: ein sechs bis acht Wochen alter schwarzer Pudel, der auf der Umgehungsstraße in Reiskirchen aufgefunden wurde, und ein etwa 60 Zentimeter hoher Schnauzermischling mit gold-hellbraunem Fell. Beide Hunde sind derzeit im Tierheim untergebracht. redInfos beim Tierschutzverein, Tel. (06841) 7 94 88.VereineHaßdenteufel verzichtet auf VorstandspostenNach mehr als 20 Jahren, davon über zehn Jahre als Vorsitzender, hat Willi-Günther Haßdendeufel auf eine erneute Wahl zum Vorsitzenden verzichtet. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Ralf Schug gewählt. Im Verlauf der Mitgliederversammlung erntete Haßdenteufel viel Anerkennung für das geleistete. < Ausführlicher Bericht folgt redKirkelNun müssen ein Minister und ein Anwalt ranDie Diskussionen um die Firma Bahnlog sollen nun bald zu einem Ergebnis kommen: Die Kirkeler CDU schreibt an Verkehrsminister Tiefensee. Und Frank John, SPD, ist im Gespräch mit einem Anwalt, der das Dickicht der Zuständigkeiten lichten soll. >Seite C 3HomburgDas Mutterbild im Wandel der ZeitEinen Vortrag zum Thema "Rabenmutter oder Supermutter? - Mütterbilder im Wandel der Zeit" hält der Deutsche Frauenring, am Montag, 16. März, um 19 Uhr im Café "Frauenzimmer. >Seite C 3