DJK-Saarmeisterschaft: Vier Landes-Titel für St. Ingbert

St. Ingbert. Bei den DJK-Fußball-Saarlandmeisterschaften der Jugend in der Saarbrücker Scharnhorsthalle war die DJK St. Ingbert das Maß aller Dinge. Die E1 setzte sich in der Vorrunde gegen die DJK Bexbach und DJK Rastphuhl-Rußhütte II durch. Im Finale gab es dann gegen Rastphuhl-Rußhütte I einen 2:0-Sieg

St. Ingbert. Bei den DJK-Fußball-Saarlandmeisterschaften der Jugend in der Saarbrücker Scharnhorsthalle war die DJK St. Ingbert das Maß aller Dinge. Die E1 setzte sich in der Vorrunde gegen die DJK Bexbach und DJK Rastphuhl-Rußhütte II durch. Im Finale gab es dann gegen Rastphuhl-Rußhütte I einen 2:0-Sieg. Trainer Georg Junkes setzte dabei folgende Spieler ein: Jonas May, Jan Gräser, Lars Schulz, Sedric Rammo, Dominik Georg, Franz Huck und Noah Müller. Auch die E2 wurde in der Besetzung Maik Schwartz, Felix Spath, Manuel Scarpello, Alesyo Schtney, Veit Paltz, Dennis Bamberg und Morgan Neuschwander Saarlandmeister. Im entscheidenden Spiel gab es einen 5:0-Erfolg gegen Rastpfuhl-Rußhütte III. Da wollte die D1 um Trainer Hubert Östreich, Betreuer Gerd Schley und die Spieler Lukas Siegwart, Tobias Schales, Konstantin Tsulos, Philipp Potdevin, Cedric Balzer, Iqbal Alassani und Nuce nicht nachstehen. Durch den 4:3-Finalsieg nach Siebenmeterschießen gegen Ensheim gab es ebenfalls Platz eins. Den Triumph der DJK St. Ingbert machte die D2 perfekt, die im vereinsinternen Endspiel die eigene dritte Mannschaft mit 1:0 in die Schranken verwies. Trainer Östreich und Betreuer Rainer Zentz freuten sich mit den Spielern Lukas Siegwart, Johannes Bieg, Cedrik Balzer, Henry Wommer, Moritz Junk und Johannes Wiesmeier über den Turniersieg. Lediglich die B-Junioren mussten ohne Goldmedaille den Nachhauseweg antreten. Die B1 unterlag im Halbfinale dem Gastgeber und späteren Saarlandmeister DJK 08 Rastpfuhl-Rußhütte mit 1:3, um dann im Spiel um Platz drei der DJK Ensheim zum 4:3-Erfolg zu gratulieren. So blieb am Ende Rang vier. Die B2 der DJK St. Ingbert schied bereits nach der Vorrunde aus. sho