1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Deutsche Schäferhunde zeigen in Beeden, was sie können

Deutsche Schäferhunde zeigen in Beeden, was sie können

Homburg/Beeden. Der bereits seit den 1960er Jahren bestehende Landesgruppen- und Ortsgruppenwettstreit im Verein für Deutsche Schäferhunde wird in diesem Jahr am 26. und 27. April auf dem Vereinsgelände der Ortsgruppe Beeden ausgetragen

Homburg/Beeden. Der bereits seit den 1960er Jahren bestehende Landesgruppen- und Ortsgruppenwettstreit im Verein für Deutsche Schäferhunde wird in diesem Jahr am 26. und 27. April auf dem Vereinsgelände der Ortsgruppe Beeden ausgetragen. Diese Veranstaltung wurde damals mit dem Sinn ins Leben gerufen, dass man neben der bereits bestehenden Landesmeisterschaft in der Einzelwertung quasi eine Vereinsmeisterschaft schaffen wollte, um die leistungsstärkste saarländische Ortsgruppe zu ermitteln. Die teilnehmenden Mannschaften bestehen jeweils aus zwei Teams, das heißt jeweils aus zwei Hundeführern und ihren Hunden. Diese starten in der höchsten Prüfungsstufe, der Schutzhundeprüfung 3, und müssen alle drei Prüfungsdisziplinen, nämlich Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst, absolvieren. Um den Titel des Saarländischen Ortsgruppenmeisters kämpfen erfahrungsgemäß um die 30 Hundeführer mit ihren vierbeinigen Freunden. Sieger wird die Mannschaft einer Ortsgruppe, die in der Summe der Bewertungen beider Teams die höchste Punktzahl erreicht hat. Die saarländische Ortsgruppenprüfung hat aber keineswegs nur die Aufgabe den regionalen Ortsgruppenmeister zu ermitteln, sondern sie hat überdies Sichtungscharakter in punkto Ausbildungsstand und Form der einzelnen Hunde und somit Qualifikationscharakter. Alle Teams, die ihre Prüfung bei dieser Veranstaltung erfolgreich ablegen, qualifizieren sich automatisch zur saarländischen Landesmeisterschaft. Lediglich die drei Erstplatzierten, bezogen auf die einzelnen Hundeführer, haben Anspruch auf die Teilnahme an der Bundesqualifikationsprüfung für die Weltmeisterschaft der F&;d&;ration cynologique internatonal (FCI), die in diesem Jahr vom 6. bis 8. Juni in Husum stattfinden wird. Als Richter an den beiden Tagen stehen Peter Rihm für die Fährte, Lothar Lang für die Unterordnung und Stephan Bentz für den Schutzdienst zur Verfügung. red