1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Das Grün entlang der Straße soll erhalten bleiben

Das Grün entlang der Straße soll erhalten bleiben

Bexbach. Entlang der Wellesweilerstraße in Bexbach verlegen die Stadtwerke nahe der Parkplatz-Einbuchtungen neue Leitungen. Anfang der Woche sind die ersten Arbeiten der umfangreichen Baumaßnahme angelaufen

Bexbach. Entlang der Wellesweilerstraße in Bexbach verlegen die Stadtwerke nahe der Parkplatz-Einbuchtungen neue Leitungen. Anfang der Woche sind die ersten Arbeiten der umfangreichen Baumaßnahme angelaufen. Dies war für den Ortsrat Bexbach-Mitte am Mittwochabend Anlass zu einem Ortstermin, um sich von Vertretern der Stadtwerke über die Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen für Autofahrer und Anwohner aufklären zu lassen. Auf annähernd 300 Metern werden vom Kreisel am Café Dolce bis hin zur Drehscheibe neue Gas- und Wasserleitungen sowie ein 20 KV-Erdkabel verlegt und die alten, aus den fünfziger Jahren stammenden Leitungen ausgewechselt, erklärte Jörg Schäfer vom technischen Management der Bexbacher Stadtwerke, der auch zuständig für die Planung ist. Die Trassenführung sei vom Landesamt für das Straßenwesen genehmigt, verwies Schäfer auf die Problematik, dass im Bereich der Parkbuchten fünf Bäume stehen, welche bei den drei vorgesehenen Bohrungen eventuell Schaden nehmen könnten. Der Vorschlag, die 1985 gepflanzten Bäume zu entfernen, wäre für die Baumaßnahme eine Erleichterung hinsichtlich Dauer und Kosten, meinten Schäfer und der Baubeauftragte der Stadtwerke Bexbach, Dieter Bleier. Die meisten Anwohner haben sich für die Entfernung der Bäume vor ihrem Haus ausgesprochen, da sie Schäden am Gebäude durch die Wurzeln befürchten. Diskutiert wurde von Ortsratsmitgliedern, was mit den Bäumen geschehen soll. Am Ende einigte man sich darauf, dass das Grün wegen des Straßenbildes in irgendeiner Form erhalten werden soll. "Grün ist gut für das Stadtbild", meinte Ortsvorsteher Franz-Josef Müller (CDU). Bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird, beschloss der Ortsrat, die Anwohner zeitnah dazu zu befragen. Gemeinsam mit Vertretern der Stadtwerke wollen sich Ortsvorsteher Müller und seine Stellvertreterin Helga Eisel informieren. Sollten sich die Anwohner gegen die Bäume aussprechen, so Müller, komme als Alternative eine niedrige Grünbepflanzung in den Pflanzenkübeln in Frage. Während der Bauzeit ist wegen der halbseitigen Sperrung der Wellesweilerstraße und einer Ampelanlage mit einem eingeschränkten Verkehr zu rechnen. Die Zufahrten für die Anwohner seien durch Überfahrten gewährleistet, versicherte Schäfer. Mit dem Ende der Bauarbeiten rechnet der Mitarbeiter der Stadtwerke Bexbach Ende des Jahres. Besprochen wurden im Ortsrat auch die Terminkollision von Pfingstmarkt und City-Fest, die im Juni nächsten Jahres am zweiten und dritten Wochenende innerhalb von acht Tagen stattfinden. Die Verträge mit den Schaustellern stehen, deshalb sprach sich der Rat für die zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen aus. re