"Cool Britannia" in Lautzkirchen

"Cool Britannia" in Lautzkirchen

Lautzkirchen. Erste Station des grenzüberschreitenden Musikfestivals Euroklassik wird am Samstag, 12. September, um 20 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Mauritius Lautzkirchen sein. Das Programm ist auf das diesjährige Thema des Festivals "Cool Britannia" abgestimmt: Es enthält Werke von Händel und Telemann sowie die Uraufführung einer Auftragskomposition von Roland Kunz

Lautzkirchen. Erste Station des grenzüberschreitenden Musikfestivals Euroklassik wird am Samstag, 12. September, um 20 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Mauritius Lautzkirchen sein. Das Programm ist auf das diesjährige Thema des Festivals "Cool Britannia" abgestimmt: Es enthält Werke von Händel und Telemann sowie die Uraufführung einer Auftragskomposition von Roland Kunz. Zur Aufführung kommt weiterhin die Sinfonie Wq 183:1 von C. Ph. Bach. Die Deutsche Radio-Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern besteht seit Herbst 2007. Sie ist hervorgegangen aus der Zusammenfügung zweier traditionsreicher Orchester, des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken (SR) und des Rundfunkorchesters Kaiserslautern (SWR). Sitz des Orchesters ist Saarbrücken und Kaiserslautern. Mit 114 Musikern ist es eines der großen Orchester der ARD. Chefdirigent ist Christoph Poppen. Bei dem Konzert tritt die Deutsche Radio-Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern in einer Kammerorchesterversion unter der Leitung von Konrad Junghänel auf. Des Weiteren ist die 1998 von Roland Kunz gegründete Musikgruppe Orlando & die Unerlösten zu hören, die versucht, mit außergewöhnlichen Projekten die Grenzen zwischen Klassik und Moderne zu überschreiten. redKarten zum Preis von 20 (ermäßigt 15) Euro gibt es beim Verkehrsamt Blieskastel, Zweibrücker Straße 1, Tel. (06842) 926 13 14, oder an der Abendkasse.