1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Chor Cantanima führt "Missa Festiva" auf

Chor Cantanima führt "Missa Festiva" auf

Homburg. Er ist seit längerem schon eine feste Größe in Sachen Chormusik in der Region und bekannt auch für neue künstlerische Wege: Der Homburger Chor "Cantanima", dessen Repertoire vertonte Lyrik, Classic-Swing Arrangements und bekannte Rock- und Pop-Vertonungen umfasst, hat nun eine weitere Seite der Chormusik aufgeschlagen

Homburg. Er ist seit längerem schon eine feste Größe in Sachen Chormusik in der Region und bekannt auch für neue künstlerische Wege: Der Homburger Chor "Cantanima", dessen Repertoire vertonte Lyrik, Classic-Swing Arrangements und bekannte Rock- und Pop-Vertonungen umfasst, hat nun eine weitere Seite der Chormusik aufgeschlagen. Unter der Leitung ihres Chorleiters Nino Deda haben die Sängerinnen und Sänger mit großem Engagement die "Missa Festiva" von John Leavitt einstudiert. Der Mann ist kein Unbekannter, seine Werke werden rund um den Globus aufgeführt: John Leavitt, geboren 1956 in Kansas/ USA, ist Komponist, Dirigent, Lehrer und Kirchenmusiker. Für seine Kompositionen wurde er weltweit ausgezeichnet. 1988 begann er seine Arbeit an der "Missa Festiva" mit dem "Festival Sanctus".Messe in St. Fronleichnam Es folgten das Kyrie, Agnus Dei und das Gloria. Mit dem Credo wurde dann bereits 1991 das Gesamtwerk der "Missa Festiva" fertig gestellt. Eingebettet in den Sonntagsgottesdienst in der Kirche St. Fronleichnam am 25. April um elf Uhr werden das Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus und das Agnus Dei zu hören sein. red