CDU Jägersburg: Fußweg wird viel zu teuer

CDU Jägersburg: Fußweg wird viel zu teuer

Jägersburg. Die CDU Jägersburg nimmt Stellung zum jüngsten Bericht über die Ortsratssitzung. Die Fraktion lege Wert darauf, dass sie bei der Abstimmung über den Weg zwischen Bergstraße und Herzogstraße dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt sei. Dieser sieht vor, den Fußweg in seinem jetzigen Zustand zu belassen oder ihn an einen Anlieger zu übereignen

Jägersburg. Die CDU Jägersburg nimmt Stellung zum jüngsten Bericht über die Ortsratssitzung. Die Fraktion lege Wert darauf, dass sie bei der Abstimmung über den Weg zwischen Bergstraße und Herzogstraße dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt sei. Dieser sieht vor, den Fußweg in seinem jetzigen Zustand zu belassen oder ihn an einen Anlieger zu übereignen. Der Weg mit knapp einem Meter an seiner schmalsten Stelle tauge kaum als Weg für Benutzer eines Rollators und entspreche auch sonst nicht den Ansprüchen eines geeigneten Fußweges. Darüber hinaus habe die Verwaltung geltend gemacht, dass der Fußweg nur sehr teuer per Hand saniert werden könne. Aufgrund der schlechten Finanzlage wolle die Stadt daher keine Mittel "unnötig" aufwenden, zumal in nur 25 Meter Entfernung ein zweiter, asphaltierter Weg bestehe. Aus diesem Grund, so die CDU, habe man den Vorschlag der SPD in der Ortsratssitzung nicht unterstützt. re