1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Bürgerbüro Bexbach wird 25 Jahre

Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger : Das Bürgerbüro der Stadt Bexbach gibt es seit 25 Jahren

Bereits seit 25 Jahren besteht das Bürgerbüro der Stadt Bexbach am Aloys-Nesseler Platz, das bis heute eine zentrale Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger ist. So wurde das Bürgerbüro für dieses Konzept bereits im Jahr 1997 bei dem Wettbewerb „Modern und Bürgernah“ – unter 52 teilnehmenden Kommunen – ausgezeichnet.

Seit der Öffnung des Bürgerbüros im März 1996 gab es viele Veränderungen personeller, fachlicher als auch technischer Art, wie es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung Bexbach heißt.

Das Team des Bürgerbüros, das sich derzeit aus acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammensetzt, bietet Leistungen zu melderechtlichen, pass- und ausweisrechtlichen sowie fahrerlaubnisrechtlichen Angelegenheiten an. Des Weiteren werden Leistungen wie beispielsweise die Bearbeitung der Anträge auf Zuschuss zur Abfallentsorgung, Adressänderungen im Fahrzeugschein sowie die Ausstellung von Fischereischeinen angeboten. Neben den vorgenannten Leistungen werden in der Auslage im Bürgerbüro Infobroschüren und weitere Antragsformulare, beispielsweise zur Beantragung von Schwerbehindertenausweisen und Einkommenssteuererklärungen, ergänzend angeboten. Das Bürgerbüro fungiert auch als Fundbüro der Stadt Bexbach.

„Das Bürgerbüro als zuverlässiger Anlaufpunkt für ein breit gefächertes Dienstleistungsspektrum feiert in diesem Monat sein 25-jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums möchte ich mich für das stetige Engagement meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich bedanken, denn erst durch freundliches und hilfsbereites Personal kann Bürgerzufriedenheit entstehen. Hierzu tragen auch die bürgerfreundlichen Öffnungszeiten, von montags bis samstags, bei, die besonders berufstätigen Menschen die Behördengänge erleichtern und von den Bürgern dankend angenommen werden“, so Bürgermeister Christian Prech in der Mitteilung weiter.

Der anhaltende technologische Wandel ermögliche schließlich ein immer effizienteres Arbeiten, welches die Vorgänge für die Bürgerinnen und Bürger fortwährend unkomplizierter gestalte, als auch die Wartezeiten verkürze. Somit erfolge zunehmend auch der elektronische Austausch mit anderen Behörden, welcher anknüpfende Bearbeitungszeiten maßgeblich reduziere.

Pandemiebedingt ist der Zugang zum Bürgerbüro derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Aus dieser Einschränkung könne jedoch ein weiterer Mehrwert gewonnen werden, sowohl für die Bürger als auch für das Bürgerbüro. So werde bereits bei der Terminvergabe das Anliegen vorab individuell besprochen, weshalb dieses dann im Termin grundsätzlich beim ersten Anlauf bearbeitet werden könne. Ergänzend werde derzeit geprüft, ob weitere Behördengänge digitalisiert werden könnten, um dem digitalen Wandel in unserer Gesellschaft ziel- und ergebnisorientiert gerecht zu werden.

Erreichbar ist das Bürgerbüro der Stadt Bexbach unter der Telefonnummer (0 68 26) 52 94 00 sowie per E-Mail: buergerbuero@bexbach.de.