Zwei Mal Gold beim Bundesfilmfestival in Blieskastel

Zwei Mal Gold beim Bundesfilmfestival in Blieskastel

. Am Sonntag ging in Blieskastel mit einer beeindruckenden Filmmatinee das 37. Bundesfilmfestival Natur zu Ende. In der voll besetzten Bliesgau-Festhalle überreichte der Präsident des Weltfilmverbandes, Georges Fondeur aus Luxemburg, die beiden Goldmedaillen an Simone Thernes aus Hamburg für den spektakulären Unterwasserfilm "Das Fenster zur Unterwelt" und an Georg Bock aus Pegnitz für den Film "Geheimnisvolle Pegnitzauen".Den Ehrenpreis der Stadt Blieskastel erhielt Gisela Plette aus Krefeld für deren Film "Ein Baum" im Herbst im Stadtwald dann ein Ehrenbaum gepflanzt wird.

<Bericht folgt