Zu Fuß rund um Kloster Wörschweiler

Wanderung : Rund um das Kloster Wörschweiler

„Unter weitem Himmel“ lautet das Motto einer meditativen Wanderung, die am kommenden Samstag, 25. Mai, rund um Kloster Wörschweiler und Schloss Gutenbrunnen führt. Unter der Leitung von Gästeführerin Jutta Klicker sind Interessierte eingeladen, Ruhe zu finden und Kraft zu tanken in der Natur.

Kleine meditative Impulse unterwegs dienen dazu, die Sinne für das Wunder der Schöpfung zu öffnen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung Homburg. Texte, kleine Körperübungen und Musik begleiten die Teilnehmer bei dieser rund fünfstündigen Wanderung. Darüber hinaus erfährt man Wissenswertes zur bewegten Geschichte der besuchten Orte und wie ihre Vergangenheit in die Entwicklung des heutigen Biosphärenreservates Bliesgau hineinreicht.

Von Schloss Gutenbrunnen aus führt die Wanderung durch abwechslungsreiche Natur zum ehemaligen Zisterzienserkloster Wörschweiler. Einst bedeutendes kulturelles und geistiges Zentrum unserer Region atmet der Ort immer noch den Geist der Menschen, die hier über Jahrhunderte lebten, beteten und arbeiteten. Ein gemeinsamer Rundgang lässt das „Ora et labora“ der Mönche lebendig werden. Beendet wird die persönliche Auszeit mit einem spirituellen Impuls. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist am Samstag um elf Uhr am Waldparkplatz an der Landstraße L 111 am Beginn der Zufahrt Gutenbrunnen in Wörschweiler. Empfehlenswert sind festes Schuhwerk sowie eine kleine Sitzunterlage, heißt es in der Mitteilung weiter.

Eine Anmeldung zu der meditativen Wanderung ist erforderlich über die Volkshochschule Homburg oder die Abteilung für Kultur und Tourismus der Stadt. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf zwölf Euro pro Person, für Kinder sechs Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung