Zeitweise Schließung der Hölschbergdeponie in Biesingen

Grünschnittannahme : Hölschbergdeponie in Biesingen bleibt nächste Woche geschlossen

Ab Montag, 8. April, bis einschließlich Samstag, 13. April, sind die Hölschbergdeponie und die dortige Grünschnittannahme geschlossen. Der Grund hierfür sind umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Zufahrtsstraße und auf dem Deponiegelände selbst.

Ausgehend von der Anschlussstelle an der B 423 gegenüber der Hölschberghalle in Biesingen ist die Zufahrt in diesem Zeitraum gesperrt. Für die Anlieger zu den so genannten Aussiedlerhöfen kann der Feldweg über Erfweiler-Ehlingen als Sackgasse bis zum Helenenhof ersatzweise genutzt werden. Die Ordnungsämter der Gemeinden informieren die Anlieger darüber. Neben der Sanierung schadhafter Wegabschnitte werden insbesondere im ersten Teilstück der Zufahrt mehrere Ausweichbuchten neu angelegt. Diese Maßnahmen sollen zukünftig die Anfahrt zur Deponie angenehmer und sicherer machen. Auf dem Deponiegelände selbst wird der Ablauf für Privatanlieferungen besser strukturiert und baulich deutlich aufgewertet. Für den augenblicklichen Bauzustand mit etwas beengten Platzverhältnissen und die Komplettsperrung in Kalenderwoche 15 werden die Bürger und alle anderen Lieferanten bis zur Umsetzung der Baumaßnahme um Verständnis gebeten. Sämtliche Arbeiten wurden mit den beiden betroffenen Standortgemeinden, nämlich der Stadt Blieskastel und der Gemeinde Mandelbachtal, eng abgestimmt. Die Terrag übernimmt als Betreiber der Hölschbergdeponie wie auch der benachbarten Tongrube alle Kosten der beschriebenen Maßnahmen.