Leserbrief: Wenn schon, dann Franz-Carl

Leserbrief : Wenn schon, dann Franz-Carl

Altstadtfest

Den Verantwortlichen der Stadt Blieskastel für das bisherige und das neue Altstadtfest sei gesagt, dass unserer Ansicht nach schon der Anfang des neuen Festes im August 2018 ein Fehlstart ist. Das Fest soll den Namen unseres ehemaligen Grafen Franz-Carl Von der Leyen erhalten, um auch ihn für dessen Verdienst um die Stadt und um seine Bürger zu ehren. Aber, wenn das ernst gemeint sein soll, muss das Fest Franz-Carl heißen. So heißt sein Name. So wird er genannt in den Veröffentlichungen und in den Büchern über ihn. So hieß er auch als Fürst von Hohengerolseck. Im Übrigen ist der Name Franz-Carl den Blieskastelern auch schon geläufig im Namen des Franz-Carl-Weg auf dem Han und über die Grenzen der Stadt hinaus im Namen der Franz-Carl -Schule auf dem Schlossberg, in der Nähe seines ehemaligen Wohnsitzes, dem Schloss der Grafen Von der Leyen. Den Namen Franz für das neue Fest empfinden wir und unsere Bekannten als Diskriminierung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung