1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Weltgebetstag in Breitfurt mit vielen Teilnehmerinnen

Das war ein bewegender Gottesdienst in Breitfurt : Wo Frauen für andere Frauen singen und beten

  Einen bewegenden Gottesdienst feierten rund 50 Frauen in der protestantischen Kirche von Breitfurt. Zum ökumenischen Weltgebetstag der Frauen kamen sie aus den Gemeinden Bliesdalheim, Breitfurt, Herbitzheim, Rubenheim und Wolfersheim zusammen, um den Frauen aus dem afrikanischen Staat Simbabwe, die diesmal im Mittelpunkt standen, ihre Gebete zu widmen.

Diese hatten für den diesjährigen Weltgebetstag den Bibeltext aus dem Johannes-Evangelium zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken.

Unter Leitung der Presbyterin Ilse Schwarz hatten sich vor Wochen Frauen zu einem Vorbereitungsteam getroffen und die Planung aufgenommen. So waren Gabi Brinette, Margot Freidinger, Gerdi Gentes, Susanne Grünholz, Karola Kipper, Gudrun Rauch, Regina Recktenwald, Ute Schmitt und Marlene Wahrheit intensiv damit beschäftigt die einzelnen Komponenten ihrer „Simbabwe-Liturgie“ zu gestalten. Dazu gehörte auch eine detaillierte Vorstellung von Geschichte und Struktur des südafrikanischen Staates, in dem Frauen unter Repressalien leiden. Neben den Wortbeiträgen, bei denen auch die Kenianerin Ruth Mugo gesprochen hat, sanbgen und beteten die Teilnehmerinnen zusammen. Die Gitarrengruppe „Saitenklänge“ mit ihrer Leiterin Susanne Kempf, brachte sich, unterstützt von Gaby Klees mit Trommeln und Percussioninstrumenten, musikalisch ins Programm ein. Alle ließen die Simbabwerinnen erfahren, dass die Aufforderung „Steh auf und geh“ allen gelte. Gott öffne damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung.

Breitfurts Pfarrerin Tatjana Falk-Reifarth und Susanne Karl, die geistliche Leiterin der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) Rubenheim-Herbitzheim und Wortgottesdienstleiterin, dankten den vielen Leuten, die bei Planung und Umsetzung der Liturgie mitgeholfen hatten. In der Gersheimer Pfarrei Heilig Kreuz fanden noch weitere Feiern statt. In Niedergailbach (für die Gemeinden Reinheim/Niedergailbach) in der katholischen Kirche des Heiligen Niklaus von der Flüe. In Walsheim (Gersheim/Walsheim) in der katholischen Kirche St. Pirminius und in Brenschelbach (für die Gemeinde Medelsheim/Utweiler und Brenschelbach) im Dorfgemeinschaftshaus. Für den Weltgebetstag im kommenden Jahr werden Frauen aus dem Inselstaat Vanuatu im Südpazifik die Liturgie erstellen.