1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Wehrleute trainieren mit dem Atemschutzgerät

Wehrleute trainieren mit dem Atemschutzgerät

Wolfersweiler. Schon bei einem kleinen Autobrand entsteht eine große Menge an Rauchgasen. Um die eigene Gesundheit zu schützen, haben nun 23 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden einen Lehrgang zum Tragen von Atemschutzgeräten in Wolfersweiler absolviert

Wolfersweiler. Schon bei einem kleinen Autobrand entsteht eine große Menge an Rauchgasen. Um die eigene Gesundheit zu schützen, haben nun 23 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden einen Lehrgang zum Tragen von Atemschutzgeräten in Wolfersweiler absolviert. Auf dem 20-stündigen Lehrgangsprogramm standen unter anderem die Handhabung des Pressluftatmers und der Maske, zahlreiche Gewöhnungsübungen mit Kriechtunnel, einer Personenrettung aus einem verqualmten Kellerraum, das Öffnen von Türen zu Brandräumen, das Absuchen von Räumen und das Besteigen von Leitern mit einem Atemschutzgerät. Zum Abschluss fand eine schriftliche Lernerfolgskontrolle statt. Ein Besuch der Atemschutzübungsstrecke in St. Wendel wird in Kürze folgen. Kreisbrandinspekteur Hans-Josef Keller und Gemeindewehrführer Eckhard Judenhuth waren stolz auf das große Interesse der Feuerwehrleute am Lehrgang und lobten die gute Mitarbeit. Sie betonten, dass jetzt alle Teilnehmer bei Übungen ihre erlernten Fähigkeiten weiter vertiefen müssen, um so ausreichend Routine für ihren ersten Einsatz zu entwickeln. red