Vortrag über Marienerscheinung

Unter dem Titel "Marienerscheinungen in Medelsheim” laden die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) und das Kloster Blieskastel für Donnerstag, 27. April, um 19 Uhr zu einem Vortrags- und Diskussionsabend in die Pilgerrast, Klosterweg 35, nach Blieskastel ein. Schon drei Jahre, bevor es in Marpingen zu den spektakulären "Marienerscheinungen" kommen sollte, geriet Medelsheim wegen ähnlicher Geschehnisse in die Schlagzeilen. Im Mai 1873 war der Husarenberg unweit der Kreuzkapelle Schauplatz des gleichen und überregional Aufsehen erregenden Phänomens. Verlauf, Hintergründe und Ende des "Marienspuks" in der Parr stehen im Blickpunkt des Vortrags von Martin Baus vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege des Saarpfalz-Kreises. Die Pilgerrast ist bis zum Vortrag durchgehend geöffnet. Es besteht die Möglichkeit für einen Imbiss, teilt die KEB mit.