Gymnasium Blieskastel Schüler engagieren sich für die Tafel

Blieskastel · Am Blieskasteler Gymnasium gibt es einige Initiativen für die saarpfälzische Hilfsorganisation.

Schülerinnen und Schüler der Ethikgruppe der Klassenstufe 8, die für die Homburger Tafel sammelten.

Schülerinnen und Schüler der Ethikgruppe der Klassenstufe 8, die für die Homburger Tafel sammelten.

Foto: Sabine Grittner

Seit Mitte Oktober unterstützt die Schulgemeinschaft des Von-der-Leyen-Gymnasiums die Tafel Homburg. Das Motto dieser Aktion lautet „Eine Tüte mehr...!“ „Wenn wir bei unserem Einkauf lediglich eine Packung Nudeln, Reis oder Kaffee für die Tafel einkaufen, belastet das den eigenen Geldbeutel nur unerheblich, in der Summe kommt das aber denjenigen zugute, die dringend auf die Lebensmittelspenden angewiesen sind“, so Sabine Grittner, Lehrerin am Von-der-Leyen-Gymnasium. Sie hat das Projekt mit ihrer Ethikgruppe 8 initiiert. Immer donnerstags werden die Spenden von Mitarbeitern der Tafel abgeholt. Immer mittwochs verkaufen die Schüler der Religionsgruppe 7 selbstgebackene Weihnachtsplätzchen. Auch der Erlös dieser Aktion kommt der Tafel zugute. Und die Abiturienten des vergangenen Schuljahres werden ein Teil des Geldes, das sie ursprünglich für ihre Abiturfeier erwirtschaftet hatten, ebenfalls an die Tafel Homburg spenden. In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien haben Schüler der Klassenstufe 9 eine Spendenaktion in Zusammenarbeit mit dem Blieskasteler Rewe-Einkaufsmarkt gestartet. „Unser Schulmotto lautet: miteinander-füreinander-voneinander. Allerdings wollen wir nicht nur nach innen, sondern auch nach außen wirken und Menschen unterstützen, die unsere Hilfe brauchen.“, so Sabine Grittner.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort