1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Volles Haus bei der Seniorenfastnacht in Blieskastel

Kostenpflichtiger Inhalt: Seniorenfastnacht in Blieskastel : Volles Haus bei der Blieskasteler Seniorenfastnacht

Seit über 50 Jahren ist es guter Brauch, dass die Stadt Blieskastel zusammen mit der Blieskasteler Karnevalsgesellschaft eine Prunksitzung für Senioren veranstaltet, die mit den beiden großen Gala-Prunksitzungen locker mithalten kann.

Pünktlich um 14 Uhr 11 beginnt bei der BKG die Seniorensitzung. Eine echte Kappensitzung mit starken Büttenreden, lautstarker Musik und Gesang, und vor allem prächtigen Tanzdarbietungen in der ausverkauften Bliesgau-Festhalle. Bürgermeister Bernd Herzler eröffnete zusammen mit Präsident Christian Pöbl, Ortsvorsteher Jürgen Trautmann und der Prinzessin Steffi II sowie dem Kinderprinzenpaar Sören II und Fion I einen tollen Nachmittag. Mit Spannung erwartet wurde die diesjährige Rede des „Stallbocks“. In diesem Jahr war Bürgermeister Bernd Herzler mit auf der Bühne. Der große und der kleine „Stallbock“ Ben und Thomas Schmitt wussten, getreu dem Saarländischen Motto „Großes entsteht im Kleinen“: „Do han mir in Blieskastel jo genug Startkapital“.

Immer wieder ein Höhepunkt und ein Beweis für die Treue des närrischen Publikums ist die Prämierung des ältesten Besuchers und der ältesten Besucherin. In diesem Jahr konnte BKG-Ehrenpräsident Elmar Becker den ältesten Besucher (86) und die älteste Besucherin (91) mit dem Sessionsorden der BKG auszeichnen.

Charmant hatte Sitzungspräsident Elmar Becker den ganzen Nachmittag locker im Griff und lenkte souverän das Narrenschiff von Programmpunkt zu Programmpunkt. Der „Herr Allergisch“ begeisterte zusammen mit dem erfahrenen „Herrn Ferdich“ (Etienne Sand und Steffen Welsch) bei ihrer Büttenrede. Natürlich wird auch Gardetanz in Blieskastel groß geschrieben. Böckcher, Minis, Junioren und Funkengarde feuerten fetzige Marschtänze, aber auch atemberaubende Schautänze auf die Bühne der Festhalle. Dana Roth zeigte einen atemberaubenden indischen Schautanz, bevor die Funkengarde den „Fluch des Poseidon“ präsentierte. Aber irgendwann ist Schluss, und das bedeutet in Kaschtel: Jetzt kommt „Michi’s Boygroup“, das (nach eigenen Angaben) beste Männerballett der Welt. Der BKG-Chor heizte mit dem „Lied von der Geiß“ und dem „Pizza-Lied“ den feierwütigen Senioren kräftig ein. Die vielen Helfer des DRK sorgten am Ende dafür, dass die Besucher zufrieden und wohlbehalten nach Hause kamen.