Vier Bäume fallen in Blieskastel auf Stromleitung

Wehr im Einsatz : Vier Bäume fallen in Bierbach in die Stromleitung

Am Dienstagnachmittag um 14.03 Uhr alarmierte die Feuerwehrleitstelle die Löschbezirke Blieskastel-Mitte und Bierbach an der Blies zu einem Baumfall auf eine Stromleitung Ortsausgang Bierbach. Die Einsatzstelle befand sich kurz vor dem Ortsausgang Bierbach.

Ein großer Laubbaum mit einem Stammdurchmesser von fast einem Meter war mit dem Wurzelteller an einem Hang umgestürzt und hatte drei weitere große Bäume umgeworfen. Eine der Baumkronen eines Eichenbaumes traf zuerst eine 400-Volt-Versorgungsleitung, dann die Straße und begrub diese unter sich. Hierbei wurden mehrere Halterungen der Bündelstromleitung an zwei Strommasten abgerissen. „Die Kameraden des Löschbezirks Blieskastel-Mitte sicherten die Einsatzstelle ab, während die Polizei den Verkehr voll sperrte. Mit zwei Motorkettensägen arbeiteten sich die Feuerwehrleute durch die Baumkrone, die quer zur Fahrbahn lag. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von einem Waldarbeiter des Fachdienstes Wald & Biosphäre der Stadtverwaltung, der zufällig an die Einsatzstelle kam“, teilt Wehrsprecher Marco Nehlig mit.

Sehr schnell waren auch Mitarbeiter der Stadtwerke Bliestal an der Einsatzstelle. Um einen Stromausfall für Teile des Ortes Bierbach an der Blies zu vermeiden, musste die Feuerwehr in Amtshilfe für die Stadtwerke die Stromleitung von den Bäumen befreien. Hierzu wurden vorsichtig durch mehrere Feuerwehrleute mit Kettensägen die dicken Baumstämme über der Stromleitung entfernt. Nach anderthalb Stunden war der Einsatz für die Löschbezirke Blieskastel-Mitte und Bierbach an der Blies beendet, wie Nehlig abschließend mitteilt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung