Umzug und Forellenschmaus

Bierbach. Das 29. Bierbacher Fischerfest war wieder ein richtig gemütliches Familienfest im idyllischen Grohbachtal beim Angelsportverein Bierbach. Zum Auftakt hatte der Verein zu einem Brezelumzug geladen. Angeführt vom Fanfarenzug der Bierbacher Wehr unter Ronald Lück folgten diesem zirka 50 Kinder mit ihren Angehörigen über die Eckstraße ins beschauliche Grohbachtal

Bierbach. Das 29. Bierbacher Fischerfest war wieder ein richtig gemütliches Familienfest im idyllischen Grohbachtal beim Angelsportverein Bierbach. Zum Auftakt hatte der Verein zu einem Brezelumzug geladen. Angeführt vom Fanfarenzug der Bierbacher Wehr unter Ronald Lück folgten diesem zirka 50 Kinder mit ihren Angehörigen über die Eckstraße ins beschauliche Grohbachtal. Jedes Kind bekam vom Vereinsvorsitzenden Harald Ellrich eine vom Verein gestiftete Brezel.Hochbetrieb herrschte am Sonntagmittag in der Festküche, so dass die fleißigen Helfer richtig ins Schwitzen kamen. Besonders gefragt waren wie immer die Forellen, eingelegt nach dem Rezept des Ehrenmitglieds Otmar Lehmann. Umlagert wurde der Festplatz von zahlreichen Fahrrädern, da viele Zweiradfahrer die Nähe des Bliestal Freizeitweges zur Einkehr, Stärkung und zum Verweilen nutzten. Das gute Wetter und der Besucherstrom aus nah und fern halfen beim guten Gelingen des Festes mit. Am Nachmittag sorgten die Whisky Boys mit ihrer Musik für Kurzweil. Mehr als 70 Helfer trugen dazu bei, dass das Fest reibungslos über die Bühne ging. Als kleines Dankeschön soll am Samstag, 5. September, ein Helferfest an der Waldschenke stattfinden. red