1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

TVN muss schweren Rückschlag einstecken

TVN muss schweren Rückschlag einstecken

Der TV Niederwürzbach hat vor dem entscheidenden Heimspiel gegen den direkten Meisterschafts-Konkurrenten HSG Nordsaar gepatzt. Gegen den HC Dillingen/Diefflen unterlag der TVN mit 23:31 und musste die Tabellenführung an die HSG abgeben.

Schwerer Rückschlag für den TV Niederwürzbach im Kampf um die Meisterschaft in der Handball-Saarlandliga. Durch eine 23:31 (14:14)-Niederlage am Samstagabend beim HC Dillingen/Diefflen verloren die Niederwürzbacher nicht nur beide Punkte, sondern auch die Tabellenführung an die jetzt punktgleiche HSG Nordsaar, die ihr Heimspiel mit 32:22 gegen den TV Merchweiler gewann.

,,Diese Niederlage war verdient, weil meine Mannschaft nicht ihren Spielrhythmus und zu ihrem Leistungspotenzial fand", erklärte Niederwürzbachs Trainer Christian Schöller sichtlich enttäuscht. Besonders in der Abwehr lief beim TVN am Samstagabend beim Tabellensiebten HC Dillingen/Diefflen nicht viel zusammen. Die erste Halbzeit verlief noch ausgeglichen und eng. Die Gastgeber führten mit 5:3, aber die Niederwürzbacher kamen zurück in die Partie, glichen aus und führten auch mit einem Tor. Über 10:10 ging es mit 14:14 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff zog der HC Dillingen/Diefflen das Tempo an und erspielte sich einen 20:16-Vorsprung. Die Gäste zeigten nun Nerven, fanden nicht mehr ins Spiel zurück und unterlagen am Ende klar mit 23:31. Schöller: ,,Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass wir so kurz vor der möglichen Meisterschaft stehen und dieses Spiel eine reine Kopfsache war." Die Gründe dieser Niederlage gelte es nun, diese Woche im Training herauszufinden.

Dennoch: Den Titel hat der TVN noch nicht verloren. Erst am kommenden Samstag fällt die Entscheidung, wenn die Niederwürzbacher im letzten Saisonspiel um 17 Uhr den punktgleichen Tabellenführer HSG Nordsaar in der heimischen Würzbachhalle empfangen. Schöller: ,,Wir haben alle Chancen, doch noch die Meisterschaft zu holen."

Gewinnt der TVN, sind die Meisterschaft und die Relegation für die Oberliga sicher. Bei einem Unentschieden mit weniger als 23 Toren auch. Es zählt nämlich am Ende der direkte Vergleich, und das Hinspiel endete 23:23. Bei allen anderen Ergebnissen läge Nordsaar vorne.

Torschützen TVN: Johannes Leffer 8, Thorsten Dillbaum 7/1, Max Bölke 4, David Leffer 1, Sebastian Diener 1, Maximilian Junius 1, Thorsten Bas 1.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Relegation für die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar wird zwischen den Meistern der Handball-Verbände Saarland, Rheinhessen, Pfalz und Rheinland ausgespielt. Jeder trifft dabei einmal auf jeden Gegner. Die ersten beiden Teams steigen in die Oberliga auf´. Auftakt für den Saar-Vertreter ist am Samstag, 30. April, gegen Rheinhessen-Meister TG Osthofen. red