TuS Mimbach verlängert mit Trainer-Duo, Platz soll grün werden

TuS Mimbach verlängert mit Trainer-Duo, Platz soll grün werden

Der TuS Mimbach aus der Fußball-Kreisliga A Bliestal plant auch in der kommenden Saison mit dem Trainerduo Johannes Schembri und Domenico di Bartolomeo. Darauf habe man sich geeinigt, teilte Spielausschuss-Vorsitzender Sascha Langenbahn mit.

"Wir sind mit deren Arbeit sehr zufrieden und sind schon intensiv an der Arbeit für die nächste Spielzeit", berichtete Langenbahn. Das Duo hatte im November die Nachfolge von Kai Nelz angetreten, sorgte dafür, dass in der Winterpause durch einige Neuzugänge und Rückkehrer die Spielstärke erhöht wurde. Das Team steht im Mittelfeld der Tabelle.

Während der 30-jährige Schembri mit seiner Erfahrung, die er über viele Jahre beim Landesligisten TuS Rentrisch und der DJK Ballweiler-Wecklingen gesammelt hatte, im Spiel selbst zu den Führungsspielern gehört, coacht di Bartolomeo (37), der zudem noch Trainer bei der Frauen-Verbandsligamannschaft des FSV Jägersburg ist, von der Außenlinie aus.

Abseits der Punktspiele arbeiten die Verantwortlichen des Blieskasteler Stadtteil-Clubs um den Vorsitzenden Sascha Prechtl an einem Groß-Projekt. Nachdem das Spielgelände des früheren SV Webenheim zur neuen Heimstätte geworden ist und das Sportheim neu gestaltet wurde, heißt die Losung jetzt "Wir starten durch - Grün ein Muss". Der alte Hartplatz soll bald Geschichte sein. Langenbahn berichtet: "Die Verhandlungen mit der Stadt Blieskastel und der Sportplanungskommission laufen. Ob es ein Natur- oder ein Kunstrasenplatz wird, entscheidet sich bald." Das neue Geläuf soll bis zum Saisonbeginn im Sommer 2016 fertig sein.