Transport-Lkw prallt gegen mehrere Bäume in Lautzkirchen

Lautzkirchen : Lkw-Unfall verlief glimpflich

Ein Lkw-Alleineunfall zwischen Lautzkirchen und Kirkel ist am Mittwochnachmittag glimpflich abgelaufen. Aufgrund der Sicherungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße L 113 trotzdem rund zwei Stunden voll gesperrt werden.

Wie Polizei und Feuerwehr weiter mitteilen, war gegen 15.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Blieskastel-Mitte zu einem drohenden Baumfall durch einen Lkw-Unfall auf der Landstraße zwischen Lautzkirchen und Kirkel alarmiert worden. Mit einem Rüstwagen für die technische Hilfe, der Drehleiter und dem Einsatzleitwagen rückten die Einsatzkräfte an.

Vor Ort ergab sich folgendes Bild: Ein Lkw befuhr die Strecke von Lautzkirchen nach Kirkel. Hierbei kam der Fahrer mit seinem Gefährt nach rechts von der Straße ab, fuhr eine Böschung hinunter und kam schließlich an einer Baumreihe zum Stehen. Zwei der Bäume zerstörten den Aufbau des Lkw und bohrten sich in diesen hinein. Dabei wurden die beiden Bäume so in Schräglage gebogen, dass eine Bergung des Lasters nicht möglich war. Die Bäume drohten umzustürzen. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand. „Umgehend wurde durch die Feuerwehr die Unfallstelle abgesichert. Da auch ein Bergeunternehmen an der Einsatzstelle war, übernahmen diese die Sicherung des Lkw gegen weitere Schräglage mittels zweier Seilwinden. Unklar war zu Beginn, ob Dieselkraftstoff in die Umwelt ausläuft, da der Lkw in Schräglage war. Bei der näheren Erkundung konnte für das Trinkwassereinzugsgebiet Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr beseitigte über die Drehleiter mit der Motorkettensäge die beiden Bäume oberhalb des Autodaches. Weitere Baumfällungen wurden durch Mitarbeiter der Straßenmeisterei durchgeführt“, wie Feuerwehrsprecher Marco Nehlig weiter mitteilt. Die Feuerwehr war mit acht Einsatzkräften und drei Fahrzeugen über eine Stunde im Einsatz. Im Rahmen der Bergung kam es bis 17.20 Uhr zu zeitweisen Vollsperrungen der L 113 in beide Fahrtrichtungen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung