Toller Pferdesport in Webenheim

Spannenden Pferdesport bei guten äußeren Bedingungen bot der traditionelle Pferderenntag im Rahmen des 94. Webenheimer Bauernfestes. Überraschende Zieleinläufe freuten die Zocker unter den 3000 Pferdefreunden.

Dreimal waren die Traber am vergangenen Wochenende beim Webenheimer Bauernfest am Start, fünfmal die Galopper. Beim Juniorcup Südwest startete der 14-jährige Belgier Loid Bekaert in dieser Saison bislang fünf Mal, ebenso oft war er auch Sieger und führt daher souverän den Juniorcup an. Doch am Sonntag war es Landsmann Mesely van der Donk (15 Jahre) auf Perpignon, der vor Bekaert als Erster die Ziellinie überquerte. Zweifacher Sieger beim Bauernfest-Rennen war Franz Xaver Weißmeier. Beim Preis der Karlsberg-Brauerei war es bis eingangs der Zielgeraden ein Dreikampf, doch Weißmeier, gut erholt nach einem Sturz in Zweibrücken, nahm im Sattel von Giselle rasant Fahrt auf und siegte letztlich verdient.

Im Preis der Saarland-Spielbank löste sich Weißmeier auf Moonfleet 200 Meter vor dem Ziel vom Feld und stürmte mit großem Vorsprung durchs Ziel. Beide Pferde Weißmeiers kommen aus dem Gestüt Görlsdorf aus der Uckermark, das mit Sea the Moon 2014 das erfolgreichste Pferd des Jahres mit einer Gewinnsumme von 522 000 Euro stellte. "Wir freuen uns, dass ein so bekanntes Gestüt den Weg zu uns fand und auch mit einem Erfolg nach Hause fahren kann", sagt Sabine Moschel, Vorsitzende des Reitervereins (RV) Bliestal.

Bei den Trabern blieb beim Preis der Firma Sonn-Elektrotechnik für den deutschen Amateurchampion Jörg Hafer nur Rang drei, auch die saarländischen Routiniers Peter Neisius und Guido Bobenrieth hatten das Nachsehen. Denn Siegerin wurde die Favoritin des RV-Ehrenpräsidenten Julius Sonn, nämlich Julia Knoch im Sulky hinter Carlie Pie. Ihr Sieg ist umso höher zu bewerten, da Knoch mit einem geplatzten Reifen die Fahrt trotzdem siegreich beendete und den siebten Sieg in diesem Jahr feiern durfte. Der Totalisator-Umsatz betrug am Wochenende 21 297 Euro.

Zum Thema:

Auf einen BlickErgebnisse des Pferderenntages 2015: Erdgaspreis der Stadtwerke Blieskastel: Golfino, Bo, Valmur de Bougy, Stardancer. Jugendförderpreis der Stadt Blieskastel: Perpignon, Alviana, Bin End. Preis der Karlsberg-Brauerei: Gisele, Mackensaw, High Love. Preis der Firma Sonn-Elektrotechnik: Charlie PM, Yoboko Toscana, Grand Slam. Preis der Saarland-Spielbank: Moonfleet, Blyth Harbour, Opera Storm. Preis der Kreissparkasse Saarpfalz: Allez Gerard, Icecube, Amor Fati, Preis der Gewerbetreibenden Bliestal: Avatar Energy, Charlie PM, Yoboko Toscana. Preis der Schausteller: Inspiration, Montesita, Little Man. hh

Mehr von Saarbrücker Zeitung