Blickweiler: Tannen für guten Zweck verkauft

Blickweiler : Tannen für guten Zweck verkauft

Der Reinerlös einer Privatinitiative für den Schutzengel-Verein erbrachte 400 Euro.

Der Nordmann-Tannen-Verkauf in Blickweiler hat dem Blieskasteler Schutzengelverein 400 Euro eingebracht. Eine schöne und erfolgreich in die Tat umgesetzte Idee von Detlef Peter in der Vorweihnachtszeit 2017 führte zu dieser Spende. Detlef Peter und seine Frau Petra Ganster veranstalteten nämlich am 9. und 10. Dezember auf eigene Kosten und eigenes Risiko an ihrem Anwesen in der Blieskasteler Straße 76 in Blickweiler gemeinsam mit ihren Freunden Andrea und Volker Heubusch, Sabine und Nico Fickinger sowie Christoph Hüther einen Verkauf von Nordmann-Tannen zugunsten des Schutzengelvereins, der sich für schwerstkranke und schwerst behinderte Kinder in unserer Region einsetzt. Der bestens organisierte Tannenbaum-Verkauf, bei dem im eigens aufgestellten Festzelt neben Glühwein, selbst gemachtem Jager-Tee, Bier, Kinderpunsch und selbst hergestellten Likören auch Würstchen, Kuchen und Plätzchen im reichhaltigen Angebot waren, wurde dank vieler Unterstützer, Spender und Sponsoren zu einer Erfolgsgeschichte.

„Erfreulicherweise unterstützten unerwartet viele Besucher und Gäste, die sich ihre frisch geschlagene Nordmann-Tanne zum Weihnachtsfest nach Hause holen wollten, die beeindruckende Aktion auch noch zusätzlich, indem sie bei besinnlicher Weihnachtsmusik gerne das reichhaltige Essens- und Getränkeangebot in Anspruch nahmen“, so Schutzengelchef Klaus Port in einer Mitteilung. Am Ende beider Aktionstage stand ein Reinerlös in Höhe von 400 Euro, den Petra Ganster und Detlef Peter inzwischen auf das Spendenkonto des Vereins eingezahlt haben. Bei der offiziellen Spendenübergabe im Anwesen von Familie Peter bedankte sich Klaus Port für die Idee und den Verkauf, der zu der 400 Euro-Spende für seine Schutzengel geführt hat, heißt es in einer Presseerklärung des gemeinnützigen Vereins.

Mehr von Saarbrücker Zeitung