1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

SV Rohrbach spielt auch als Meister souverän

SV Rohrbach spielt auch als Meister souverän

Auch als feststehender Meister gab der SV Rohrbach Gas und bezwang die SVG Bebelsheim-Wittersheim mit 4:0. Auch für Blieskastel war es ein Wochenende ganz nach Geschmack, nach dem 1:0 in Kleinottweiler und dem Schwarzenbacher Patzer ist der SV wieder auf Tabellenplatz zwei.

Die Landesliga-Fußballer des SC Blieskastel-Lautzkirchen hatten zuletzt keine einfache Phase zu überstehen. Ende März hatte nach dem 7:0-Sieg beim SV Kirrberg bereits alles darauf hingedeutet, dass Relegationsrang zwei so gut wie sicher ist. Doch dann hatte die Elf von Spielertrainer Philipp Niederländer aus drei Partien nur einen Punkt geholt, sodass die Konkurrenz wieder Morgenluft schnupperte. Am vergangenen Sonntag durfte nun aber beim SC endlich wieder gejubelt werden. Durch einen Treffer von Peter Pusse (15. Minute) gab es einen 1:0-Erfolg in Kleinottweiler, gleichzeitig strauchelten die Verfolger SV Schwarzenbach (0:4 gegen Reiskirchen) und SVG Bebelsheim-Wittersheim (0:4 in Rohrbach).

Der SC hat nun bei einem Spiel weniger einen Punkt mehr als Schwarzenbach. Mit der gleichen Spielanzahl wie Blieskastel folgen jeweils fünf Zähler zurück Bildstock und Bebelsheim-Wittersheim. "Ich hatte ja bereits vor unserem kleinen Durchhänger gesagt, dass wir noch längst nicht als Tabellenzweiter durch sind. Das vergangene Wochenende war natürlich so richtig nach unserem Geschmack", sagt Pusse. Eine Minute nach dem Tor des Tages war sein Mitspieler Carsten Lück mit einem Strafstoß an ASV-Schlussmann Joseph Ayissi gescheitert. "Unser Sieg war hochverdient, denn wir haben keine einzige nennenswerte Torchance zugelassen", freute sich Pusse. Auch wenn sich die Ausgangssituation nun "merklich gebessert" habe, müsse weiterhin "volle Konzentration" her.

Der SV Rohrbach hatte sich bereits am spielfreien Wochenende davor die Meisterschaft gesichert und bekam am Sonntag den obligatorischen Verbandsteller überreicht. Trotz des bereits feststehenden Titelgewinns hielten die Rohrbacher für die noch um Platz zwei kämpfende SVG Bebelsheim-Wittersheim keine Gastgeschenke parat und setzten sich souverän mit 4:0 durch. Die SVG hatte dem souveränen Meister nicht viel entgegenzusetzen. Maximilian Becker (18.), der erst zur zweiten Hälfte eingewechselte Torjäger Norman Schmitt (50., 56.) sowie Sven Bastian (61.) sorgten für ein Schützenfest.

In einem turbulenten Spiel hat sich die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim beim 4:3 zu Hause gegen den FV Oberbexbach vorzeitig den Klassenverbleib gesichert. Matchwinner war der in der 54. Minute eingewechselte Simon Fuchs, der zwei Tore und eine Vorlage zum Sieg beisteuerte. Dagegen schwebt die SG Gersheim-Niedergailbach als Tabellenvorletzter weiterhin in akuter Abstiegsgefahr. Bei der 2:4-Niederlage in Kirrberg lagen die Gäste bereits nach einer halben Stunde vorentscheidend mit 0:3 in Rückstand. Anschließend zeigte die SG eine gute Leistung, konnte aber nur noch zwischenzeitlich auf 2:3 verkürzen.