1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Stolperfallen in Blieskastel gibt es seit Monaten

Eine Baustelle hält sich wacker in Blieskastel : Absperrgitter für die Ewigkeit?

Die Baken sollen Stolperstellen sichern. Und Autos vom Falschparken abhalten.

In der Sommerzeit ist die Stadt Blieskastel wieder Anziehungspunkt für viele Leute. Dabei präsentiert sich der Paradeplatz schon seit Wochen, wenn nicht gar Monaten geradezu mit einem „Anziehungspunkt“ für das Auge des Betrachters. Zwischen der Ratsapotheke und der Filiale der Bäckerei Fetzer zieren Baustellen-absperrgitter die Ansicht. Auch in der weiteren Verlängerung der Von-der-Leyen-Straße sind ungefähr zwanzig Meter des Bürgersteigs abgeriegelt. Auch dies nun schon seit Monaten. „Stolperfallen“ seien da auf dem Gehweg, erläuterte die Stadt- die sich hartnäckig haltenden Absperrungen. Zudem würden an Ratsapotheke/Bäckerei immer Autos direkt auf der Ecke parken. Hier seien schönere Absperrgitter bestellt.

Nun liegt die Anfrage der Zeitung auch schon wieder mindestens zwei Wochen zurück. Getan hat sich in der Zwischenzeit nichts. Vielleicht hat man es ja bis nach dem Sommer geschafft, das Grundübel, also die Stolperfallen auf dem Gehweg zu entfernen.