1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Stets frische Blumen und ein Lächeln

Stets frische Blumen und ein Lächeln

Lautzkirchen. Das weit über die Grenzen Blieskastels bekannte Blumenhaus Backes in Lautzkirchen konnte dieser Tage das 30-jährige Geschäftsjubiläum feiern. Vor genau 30 Jahren, im Frühjahr 1979, gründete Andrea Backes als Geschäftsführerin mit dem ehemaligen Fußballprofi Hans-Peter Backes in Lautzkirchen in der St. Ingberter Straße ihr Blumengeschäft

Lautzkirchen. Das weit über die Grenzen Blieskastels bekannte Blumenhaus Backes in Lautzkirchen konnte dieser Tage das 30-jährige Geschäftsjubiläum feiern. Vor genau 30 Jahren, im Frühjahr 1979, gründete Andrea Backes als Geschäftsführerin mit dem ehemaligen Fußballprofi Hans-Peter Backes in Lautzkirchen in der St. Ingberter Straße ihr Blumengeschäft. Man begann bescheiden in einem Kellerraum, genau auf der gegenüber liegenden Straßenseite des heutigen Geschäfts. Von Anfang an wurden Qualität und Service großgeschrieben. Motto: stets frische Blumen und immer ein Lächeln. Und dies ist auch im Laufe der Jahre so geblieben: Im Jahre 1996 erfolgte nach umfangreichen Bau- und Renovierungsarbeiten der Umzug ins gegenüber liegende Geschäftsgebäude. Hier wurde der Kundenstamm weiterhin vergrößert. "Wir haben eine große Stammkundschaft, die uns über all die Jahre die Treue gehalten hat", weiß Geschäftsführerin Andreas Backes zu berichten. Und das ist auch beim Personal der Fall: Barbara Schwarz arbeitet bereits 22 Jahre im Geschäft, Christine Wolf 21 Jahre und die jüngste Mitarbeiterin, Carola Blum, ist immerhin auch schon zehn Jahre dabei. Alle sind ausgebildete Floristinnen, die gerne helfen und beraten. Man bietet bei Blumen Backes alle Formen der Floristik für alle Anlässe, angefangen von Hochzeiten über Geburtstage, Jubiläen und Feste ebenso wie auch bei Todesfällen. Auch das Schmücken und Dekorieren von Räumen, Gebäuden oder Festsälen gehört dazu. In jüngster Zeit vertreibt man auch die Weine des Winzers Karl John vom Kaiserstuhl. So kann man Geschenke individuell zusammenstellen. "Präsente, alles aus einer Hand, mit natürlichen Verpackungen", beschreibt Barbara Schwarz diesen Service. Selbstverständlich muss man aber den Wein nicht im Blumenhaus kaufen, er kann auch gerne von zu Hause mitgebracht werden. An den Jubiläumstagen gab es auf alle Schnittblumen und Topfpflanzen 30 Prozent, auf das gesamte restliche Sortiment zehn Prozent. Nächste Höhepunkte sind die Allerheiligenausstellung (vom 19. Oktober bis Allerheiligen) und am 21./22. November die Adventsausstellung. ers