1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Stadtteilentwicklung in Blieskastel: Bürger sollen sich einmischen

Hier sollen auf Einladung der Stadt Blieskastel alle Bürger mitreden : Es geht um die Zukunft der Stadtteile

Auftaktveranstaltung der Stadt Blieskastel in Ballweiler: Bürger sollen sich einbringen.

Am Donnerstag, 5. März, fällt mit der Auftaktveranstaltung der offizielle Startschuss für die aktive Bürgerbeteiligung im Rahmen der Erstellung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) für die Stadtteile Aßweiler, Ballweiler-Wecklingen, Biesingen, Blickweiler, Breitfurt, Mimbach, Webenheim und Wolfersheim. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Ballweiler statt.

Mit Hilfe des Engagements der Einwohnerinnen und Einwohner von Blieskastel wird ein Konzept für die Entwicklung der genannten acht Stadtteile erstellt. Dabei sollen gemeinsam Herausforderungen der Stadtteilentwicklung dargestellt und Lösungsvorschläge für die Weiterentwicklung der Stadtteile erarbeitet werden, schreibt Pressesprecher Uwe Brengel. Wichtig ist dabei, dass alle Einwohner- und Interessengruppen eine Stimme haben und ihre Meinungen und Interessen bei der Bürgerbeteiligung Beachtung finden. Alle Blieskasteler sind dazu aufgerufen, sich in den Prozess einzubringen: „Sie selbst kennen unsere Heimat am besten und können mitbestimmen, wie sich die acht Stadtteile in Zukunft entwickeln sollen! Wir laden Sie deshalb ganz herzlich zur Auftaktveranstaltung ein“, so die Stadt-Pressestelle.

Bei dieser Veranstaltung wird Julia Kaiser vom beauftragten Planungsbüro „stadtgespräch“ aus Kaiserslautern über das Förderprogramm, den weiteren Verfahrensablauf und die Beteiligungsmöglichkeiten informieren. Außerdem werden die Ergebnisse der Fragebogenaktion präsentiert, die vor wenigen Wochen unter starker Bürgerbeteiligung durchgeführt wurde.