1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Stadt Blieskastel unterstützt die Vereine

Die Stadt Blieskastel zieht Bilanz zur Corona-Zeit : Unterstützung für die Vereine

„Die Stadt Blieskastel hat ihren durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkten und zum Teil in Not geratenen Vereinen schnell und unbürokratisch geholfen.“ Das teilt Uwe Brengel von der Stadt-Pressestelle mit.

Als im Frühjahr im ersten Lockdown der Hallenbetrieb weitgehend eingestellt werden musste, hatte der Stadtrat entschieden, auf die Hallenmiete der Nutzer zu verzichten. Und als dann in den Sommerferien die Lockerungen wieder die Nutzung von Hallen und Dorfgemeinschaftshäusern erlaubten, hat sie – entgegen der sonst üblichen Verfahrensweise – die Hallen geöffnet und kostenlos zur Verfügung gestellt, um versäumten Trainings- und Übungsbetrieb nachzuholen. Von diesem Angebot, das dann auch für die Herbstferien aufrecht erhalten blieb, profitierten im Übrigen nicht nur Sport, sondern auch Kulturtreibende und soziale Vereine, die geeignete Räume suchten. „Insgesamt haben über 30 Vereine und Organisationen mit weit über 130 Veranstaltungen von diesem Angebot Gebrauch gemacht“, so der für die Hallennutzung zuständige Beigeordnete Guido Freidinger. Die Stadt habe im Rahmen dieser Freistellung von Entgelten auf Einnahmen in der Größenordnung von 44 000 Euro verzichtet. Der Kompromiss gilt bis Ende 2020.