1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Spitzenspiel in der Landesliga: Rohrbach in Schwarzenbach

Spitzenspiel in der Landesliga: Rohrbach in Schwarzenbach

Während Rohrbach im Spitzenspiel beim Tabellendritten seinen Vorsprung ausbauen will, hoffen die Verfolger auf einen Sieg der Rohrbacher. Vor allem der Tabellenzweite SC Blieskastel-Lautzkirchen vertraut auf Rohrbach.

. In der Fußball-Landesliga Ost wurde am vergangenen Mittwoch in zwei Nachholspielen die Tabelle begradigt. Dabei siegte der Sechste SV Beeden beim abstiegsbedrohten Tabellenelften FV Oberbexbach mit 2:0. Außerdem verschaffte sich die ASV Kleinottweiler durch einen 5:1-Heimerfolg gegen den TuS Wiebelskirchen im Kampf um den Klassenverbleib etwas Luft.

Die fünf Kreisvertreter waren nicht im Einsatz und konnten sich für die Partien an diesem Wochenende schonen. Anstoß ist jeweils am Sonntag um 15 Uhr, lediglich das Spiel zwischen der SpVgg. Einöd-Ingweiler und Hellas Bildstock findet erst eine halbe Stunde später statt.

Der Tabellenfünfte SVG Bebelsheim-Wittersheim darf noch auf Relegationsrang zwei hoffen und versucht beim SV Reiskirchen, an die gute Leistung vom 3:1-Hinspiel-Sieg anzuknüpfen. Völlig offen ist die Partie des Tabellenachten SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim gegen Kleinottweiler. Das Spiel findet auf dem Herbitzheimer Hartplatz statt. Und Spitzenreiter SV Rohrbach will auch beim schweren Spiel beim Tabellendritten SV Schwarzenbach den Nimbus der Unbesiegbarkeit erhalten.

Beim Tabellenzweiten SC Blieskastel-Lautzkirchen hoffen die Spieler auf einen Rohrbacher Sieg, dann würde das Erreichen von Relegationsrang zwei immer konkretere Formen annehmen. Allerdings muss der SC zunächst einmal die eigene Aufgabe im Derby zu Hause gegen den Vorletzten SG Gersheim-Niedergailbach lösen. "Wir haben zusammen mit Schwarzenbach bezüglich Rang zwei die beste Ausgangsposition", betont Peter Pusse. Der 29-Jährige ist in Blieskastel stellvertretender Spielausschuss-Vorsitzender, Spielführer und mit bislang 19 Treffern Torjäger in Personalunion. Seine Elf muss lange Zeit auf Christian Müller verzichten, der sich am vergangenen Sonntag in Beeden das vordere Kreuzband und das Außenband im Knie gerissen hat. Außerdem laboriert Stammtorhüter Lars Bender an einer leichten Gehirnerschütterung. SG-Spielertrainer Christian Weyer freut sich aufs Derby und sagt: "Da kommen sicherlich viele Zuschauer. Leider müssen wir weiterhin aufgrund einer Fußverletzung Torjäger Dominik Kunz ersetzen. Dennoch sollte uns der jüngste enorm wichtige 4:3-Heimsieg gegen Oberbexbach viel Motivation verleihen."