1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Sperrung der Von-der-Leyen-Straße in Blieskastel

Querungshilfen werden erneuert : Sperrung der Von-der-Leyen-Straße

Die Stadt Blieskastel will die Querungshilfen in der Straße erneuern.

Aufgrund einer gemeinsamen Baumaßnahme der Tiefbauabteilung und des Abwasserwerks der Stadt Blieskastel muss die Von-der-Leyen-Straße vom Montag, 3. August, bis zum Freitag, 21. August, in Teilen voll gesperrt werden. Das teilt die Stadt Blieskastel in einer Pressemitteilung mit.

Ab Montag wird die Von-der-Leyen-Straße zum Einbau einer neuen Querungshilfe im Fahrbahnbereich in Nähe der Gaststätte „Die Metz“ voll gesperrt. Im Zuge der Maßnahme soll zudem die bereits bestehende Querungshilfe an der Marktstraße instand gesetzt werden.

Der erste Bereich der geplanten Vollsperrung bezieht sich auf die Strecke zwischen Ende Paradeplatz und Luitpoldplatz. Die Dauer der Sperrung ist abhängig von Witterung sowie erreichter Festigkeit der verwendeten Bau- und Bauhilfsstoffe. Um Schäden wie die an der aktuell zu sanierenden, bestehenden Querung zukünftig zu vermeiden, sind diesmal längere Aushärtungszeiten eingeplant. Die Sperrung in diesem Bereich wird voraussichtlich mindestens eine Woche andauern. Zum Schutz werden die Querungen danach noch einige Zeit mit Stahlplatten abgedeckt bleiben.

Der zweite Bauabschnitt liegt am Paradeplatz neben dem Biergarten. Hier werden zwei weitere Querungshilfen eingebaut. Eine verläuft dann über die Von-der-Leyen-Straße und eine weitere über die Poststraße. Aufgrund erforderlicher Arbeiten an der Straßenentwässerung ist der Aufwand hier etwas höher. Die beschädigten Porphyrplatten in diesem Bereich werden im Verlauf der Maßnahme, soweit erforderlich, ebenfalls neu verlegt. Die Arbeiten machen eine rund zweiwöchige Sperrung des Teilstückes erforderlich. Im Rahmen der Vollsperrungen muss zeitweise die Verkehrsführung um den Paradeplatz geändert werden.

Die Stadt Blieskastel plant die Beendigung der Arbeiten im Zeitraum vom 3. bis zum 21. August, weist allerdings auch darauf hin, dass sich die Arbeiten je nach Begleitumständen noch über das darauffolgende Wochenende ausdehnen könnten.

Der Wochenmarkt soll störungsfrei ablaufen. Auch die Müllabfuhr kann aller Voraussicht nach wie gewohnt erledigt werden. Alle Anwohner werden gebeten ihre gelben Säcke (Dienstag, 4. August) sowie Restmülltonnen (Mittwoch, 5. August) morgens ganz früh bereitgestellt zu halten.