1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

SPD Blieskastel will Kita-Neubau voranbringen

Grundsatzbeschluss gefasst : SPD will Kita-Neubau voranbringen

Die SPD Niederwürzbach will den Neubau einer Kita vorantreiben. „Eine ganze Legislaturperiode lang hat die CDU-Stadtratsfraktion Umbau- und Anbaulösungen für die Kindertagesstätte in Niederwürzbach, ja sogar das Aufstellen von Containern diskutiert, ohne zu einem Ergebnis zu gelangen“, kritisierte SPD-Fraktionschef Achim Jesel in einer aktuellen Pressemitteilung, die im Rahmen der Sommertour seiner Fraktion veröffentlicht wurde.

„Jetzt haben wir gemeinsam mit den Grünen im Stadtrat Fakten geschaffen und einen Grundsatzbeschluss für einen Neubau der Kindertagesstätte herbeigeführt.“

Es gelte nun, nach der Sommerpause die notwendigen Planungsaufträge auszuschreiben und die Zuschussgeber Kreis und Land ins Boot zu holen, damit der Kindergartenneubau in den kommenden Jahren zügig begonnen und zu Ende geführt werden kann. Ortsvorsteherin Petra Linz bedankte sich vor Ort bei den Fraktionskollegen für die klare Entscheidung. Der gesamte Ortsrat, so Linz, stehe hinter dem Projekt. Als Neubaustandort stehe in der Würzbachhallenstraße eine, seitens der Stadtverwaltung geprüfte, ausreichend große Fläche zur Verfügung. Der Beigeordnete Guido Freidinger erklärte den anwesenden Stadt- und Ortsräten der SPD, dass die Stadtverwaltung an Lösungsvorschlägen arbeite, wie die steigenden Nachfrage nach Kita-Plätzen im kommenden Jahr befriedigt werden kann. Man arbeite mit Nachdruck an Lösungen für die Problematik, so Freidinger. Das gelte auch für den Sanierungsstau an Grundschulen im Stadtbereich. Für die Grundschulen liege bereits eine Bestandserfassung vor, für die Kindertagesstätten sei diese in Bearbeitung.

Für den Neubau und die Sanierung von Kindertagesstätten und der städtischen Grundschulen sowie den Ausbau der Ganztagsschule will Bürgermeister Bernd Hertzler in den kommenden Jahren ein millionenschweres Investitionsprogramm auflegen. „Wir haben einen immensen Nachholbedarf, das zeigen die ersten Bestandsaufnahmen, die wir nach meinem Amtsantritt in Auftrag gegeben haben“, erklärt Hertzler. Der SPD-Fraktion sicherte Achim Jesel die volle politische Unterstützung für dieses Programm zu, forderte aber gleichzeitig eine Aufhebung der Investitionsbeschränkungen für diesen Bereich seitens der Kommunalaufsicht beim saarländischen Innenminister, die er als „zukunftsschädlich für unsere Kinder“ anprangerte.