Vom „Modernen Enkeltrick“ bis „Love Scamming So will Bliescon Bürger vor Cyberkriminalität schützen

Blieskastel · Die Bliescon bietet kostenfreie IT-Vorträge an, um interessierten Bürgern aufzuzeigen, wie sie sich effektiv vor Cyberkriminalität schützen können.

Derzeit ist die Firma in der Blieskasteler Innenstadt in der Alten Marktgasse angesiedelt.

Derzeit ist die Firma in der Blieskasteler Innenstadt in der Alten Marktgasse angesiedelt.

Foto: Eric Kolling

Die beste Waffe gegen Cyberkriminelle ist die Information: „Jeder Rechner, der nicht gehackt wird, der kann auch zehn andere nicht hacken“, so David Bleyer. Mit IT-Vorträgen für die Bevölkerung trüge die Bliescon ihr Scherflein dazu bei, die Sicherheitslage zu entspannen. Man informiere die Leute kostenlos, wie sie verantwortungsbewusst mit ihren Geräten umgehen sollen. Die Veranstaltungen fänden in den Firmenräumen statt, sie richteten sich an Privatiers, für einen kleinen Unkostenbeitrag gibt es auch Essen und Getränke zum Gratis-Vortrag. Im Anschluss ans Referat kommen die Leute ins Gespräch.