1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Slow-Food Veranstaltung und Waldspaziergang mit Jäger

slowfood : Slow-Food will mit Jäger Schwarz aufklären

(red) Der Mai ist die beste Zeit für Wild im Bliesgau. Deshalb lädt Slowfood am Samstag, 26. Mai, 16 Uhr, zusammen mit dem Hubertushof Born in Niederwürzbach auf eine Waldführung mit Jäger Stefan Schwarz und anschließendem Wildgenuss.

Denn was liegt näher als in Wald und Wiesen zu suchen, wo keine Massentierhaltung, sondern reinste Bioqualität vorherrscht, heißt es in der Mitteilung. Maibock ist der zweijährige Rehbock. Er werde ab Mai geschossen, wenn die Jagdsaison beginnt. Zu dieser Zeit schmecke das Fleisch besonders gut. Die Tiere könnten sich bis dahin von den jungen Pflanzen des Frühlingswaldes ernähren. So handle es sich im wahrsten Sinne des Wortes um bestes Biofleisch, regional und saisonal. Das habe sich bisher nicht überall rumgesprochen.

Zusammen mit dem auf Wild spezialisierten Traditionsbetrieb und Jäger Stephan Schwarz aus dem Bliesgau will Slow Food aufklären und genießen. Soweit möglich, mit Zutaten aus dem Bliesgau und der näheren Umgebung. Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Parkplatz des Hubertushofs .

Anmeldungen über Slow Food oder Hubertushof. www.hubertushof-born.de und www.slowfood.de. Der Preis inkl. Waldführung: 38 Euro pro Person.