Seniorennachmittag in Aßweiler mit Ehrungen

Ein schöner Tag für betagte Herrschaften in Aßweiler : Nette Gespräche in fröhlicher Runde

Der Ortsrat von Aßweiler lud zum Seniorennachmittag mit Ehrung der ältesten Gäste ein.

Der Ortsrat von Aßweiler hatte kürzlich zum alljährlichen Seniorennachmittag ins Gasthaus Schuwer eingeladen. Ortsvorsteher Roland Engel begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste. Sein besonderer Gruß galt Pfarrer Matthias App. Aus der Arbeit des Ortsrates berichtete Roland Engel, insbesondere über die Sanierung der Friedhofshalle, der Friedhofsmauer und des Ehrenmals. Die neue Aktion „Aßweiler Gästebank“ laufe gerade. Im gesamten Dorf und an den Feldwirtschaftswegen werden Bänke aufgestellt, um gerade der älteren Generation den Spaziergang durch und um ihr Heimatdorf zu erleichtern. Gleichzeitig sollen die Bänke aber auch dazu beitragen, sich zusammenzufinden und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Pfarrer Matthias App wiederum sprach in seinem Grußwort vom Fall der Mauer vor 30 Jahren und von dem hohen Gut der Freiheit in einem geeinten Europa. Auch er begrüßte, dass vor dem evangelischen Gemeindehaus solch eine Gästebank aufgestellt werden soll.

Nach der aktuellen Statistik sind von den 890 Aßweiler Einwohnern bereits 200 Personen älter als 70 Jahre, davon 85 Personen älter als 80 Jahre und elf älter als 90 Jahre. Besonders freute die Gastgeber, dass fünf Personen über 90 Jahre bei bester Gesundheit anwesend waren. Zum Vergleich: Im Jahr 1971 waren in Aßweiler bei fast gleicher Einwohnerzahl nur 58 Personen über 70 Jahre alt. An solchen Zahlen ist der demografische Wandel sehr gut erkennbar.

Engels Dank ging an die fleißigen und aufmerksamen Helferinnen und Helfer des Wanderclubs Aßweiler mit seinem Vorsitzenden Konrad Kempf, die wie immer die Bewirtung übernommen hatten, sowie an die Familie Kurt und Ruth Schuwer, ohne deren großzügige Unterstützung der Seniorentag in dieser gewohnten Form nicht machbar wäre.

Nach Kaffee und Kuchen war Zeit für nette und interessante Gesprächen. Im Laufe des Nachmittags wurden die ältesten Mitbürger vom Ortsvorsteher geehrt: Mit knapp 97 Jahren ist Anna Rinck die älteste Einwohnerin von Aßweiler. Gern und ganz selbständig war sie erneut zum Seniorennachmittag gekommen. Ältester männlicher Einwohner ist Willi Kunkler mit fast 95 Jahren. Mit seiner Ehefrau Elvira ist er bereits seit über 70 Jahren verheiratet und somit ist dies das am längsten verheiratete und anwesende Jubelpaar, das die seltene „Gnadenhochzeit“ im Sommer feiern konnte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung