Saarwellinger schneiden am besten ab

Vor einer Woche hat im Freizeitzentrum Blieskastel die Karate-Saarlandmeisterschaft der Schüler U 9/U 11 und U 14 stattgefunden. Ausrichter war der SV Alschbach.Anja Martin-Rietheimer und Michael Stöver organisierten ihrem Helferteam ein gelungenes Turnier mit über 100 Startern.

Am Samstag war der jüngste Nachwuchs gefordert. In drei Altersgruppen kämpften die Kinder in Kumite am Ball (Zweikampf gegen einen imaginären Gegner), Kumite (der richtige Zweikampf) und Kata (Kampf gegen einen imaginären Gegner). Zahlreiche Vereine schickten ihre besten Nachwuchs-Karateka auf die Matte, darunter Ausrichter SV Alschbach, Shotokan Saarwellingen und Teikyó Saarbrücken. Julian Hadizadeh von Teikyó landete wieder einen Doppelsieg. Sowohl im Kata als auch in der Klasse Kumite über 35 Kilogramm siegte Hadizadeh in der Altersklasse U11.

Am erfolgreichsten war am Ende Shotokan Saarwellingen mit insgesamt 22 Finalplatzierungen, gefolgt von Teikyó Saarbrücken mit 15 Podiumsplätzen. Dahinter folgten in der Medaillenwertung bei den Vereinen der TV St. Wendel, die SKA Saarpfalz, das KD Bous, der TV Kleinblittersdorf, Saar 05, das KD Köllerbach und Bushido Neunkirchen. Die einzelnen Ergebnisse der Titelkämpfe stehen auf der Internetseite des Saarländischen Karate-Verbandes.

karateverband-saar.de