Siebenpfeiffer-Stiftung : Gesellschaftlicher Wandel und die Folgen

Saarpfalz-Gipfel am 4. Dezember mit dem Siebenpfeifferpreisträger Heribert Prantl und Wolfgang Gründinger.

Der Saarpfalz-Gipfel beschäftigt sich seit 2015 regelmäßig mit gesellschaftlichen Wandlungsprozessen und wie diese im Saarpfalz-Kreis positiv gestaltet werden können. Der vierte Gipfel dieser Art steht unter dem Motto „Jeder Einzelne trägt die ganze Verantwortung“ (Willi Graf 1918-1943) und findet am Mittwoch, 4. Dezember, von 9.30 bis 18 Uhr in der Würzbachhalle in Niederwürzbach statt. In diesem Jahr können die Gäste unter anderem mit dem Siebenpfeiffer-Preisträger Professor Heribert Prantl und dem Autor von „alte Säcke Politik“, „dem Anwalt der jungen Generation“, Wolfgang Gründinger, darüber diskutieren, ob und wie die gerade stattfindenden Wandlungsprozesse unsere Demokratie herausfordern.

Was haben der demographische Wandel und die kommunale Daseinsvorsorge mit der Zustimmung zum populistischen Extremismus zu tun? Wie fordern der demographische Wandel und die Digitalisierung die bestehenden demokratischen Strukturen der Willensbildung heraus? Wie wirkt sich die Zusammenlegung von Kommunen auf Wahlergebnisse populistischer Parteien aus? Welche Verantwortung tragen Kommunen, Institutionen und jeder Einzelne für unsere liberale Demokratie? Diese Fragen, ihre Beantwortung und die Diskussion mit den Gästen über die Möglichkeiten, auf kommunaler und ganz persönlicher Ebene Verantwortung für die positive Gestaltung des Wandels zu übernehmen, bilden das inhaltliche Zentrum des Saarpfalz-Gipfels 2019.

Die Veranstaltung startet mit Informationen und mehreren Führungen entlang der Themenständen zu Initiativen engagierter Menschen, die für die positive Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels auf kommunaler Ebene arbeiten. Das gesamte Programm finden Interessierte unter https://eveeno.com/SPG2019.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen, sich inspirieren zu lassen und den Wandel aktiv mitzugestalten, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Ein Ziel werde unter anderem sein, gemeinsam Impulse zum Ausbau einer lebendigen Saarpfalz zu setzen. Die Teilnahme ist kostenlos und ein Imbiss steht bereit, teilt die Kreisverwaltung weiter mit.

Zur besseren Planung freuen sich die Organisatoren über eine Anmeldung über https://eveeno.com/SPG2019 oder alternativ bei Mark Herzog, Stabstelle Demographie, Am Forum 1, 66424 Homburg unter der Telefonnummer (0 68 41) 1 04 80 73 oder per E-Mail: Mark.Herzog@saarpfalz-kreis.de. Gerne kann man auch ohne Anmeldung vorbeischauen.