Rathaus-Sanierung wird teurer

Blieskastel. Die Sanierung des Blieskasteler Rathauses am Paradeplatz wird teurer als vorgesehen. In der jüngsten Stadtratssitzung (wir berichteten) wurden für den Haushalt 2010 vom Rat zusätzlich 34 000 Euro im Vorgriff genehmigt, um die Dachsanierung des Rathauses zu beenden

Blieskastel. Die Sanierung des Blieskasteler Rathauses am Paradeplatz wird teurer als vorgesehen. In der jüngsten Stadtratssitzung (wir berichteten) wurden für den Haushalt 2010 vom Rat zusätzlich 34 000 Euro im Vorgriff genehmigt, um die Dachsanierung des Rathauses zu beenden. Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener erklärte, dass man das Ausmaß der Renovierungsbedürftigkeit des Daches nicht habe vorhergesehen können. Erst bei Beginn der Arbeiten sei festgestellt worden, dass auch die Gauben auf dem Rathaus schadhaft seien. Da man die Sanierungsarbeiten schnell für das Konjunkturpaket angemeldet habe, sei keine Zeit mehr für eine genaue Kostenschätzung gewesen. Insgesamt hätten sich die Kosten von geschätzten 310 000 Euro auf 480 000 Euro erhöht. Wie die Verwaltung auf Anfrage unserer Zeitung mitteilt, sollen die Arbeiten im März fertig sein. Wenn es eine lange Frostperiode geben sollte, werde sich die Fertigstellung sicherlich verschieben. Nach dem Ende der Arbeiten werde das Rathaus mit Sicherheit wieder strahlender Mittelpunkt der Stadt Blieskastel sein, und durch die Fertigstellung der Dacheindämmung sollte künftig auch eine Menge Energie eingespart werden können. Wie berichtet, hat die Stadt Blieskastel seit Oktober vergangenen Jahres ein " rotes Rathaus" - allerdings nur von außen, denn das Gebäude wurde wegen Sanierungsarbeiten eingerüstet und mit roten Fangnetzen versehen. Laut Verwaltung war im Rahmen des Konjunkturpaktes Saar neben Infrastruktur- und Straßenbaumaßnahmen im Programmteil "Substanzerhaltung an kommunalen Gebäuden" auch die Sanierung des historischen Rathauses in Blieskastel-Mitte angemeldet worden. In Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt seien Art und Umfang der Maßnahme festgelegt worden. Alle anstehenden Arbeiten - Gerüstaufbau, Dachsanierung, Dachgeschoss-Dämmung, Sandsteinsanierung und Außenanstrich - seien beschränkt ausgeschrieben worden. Mit der Ausschreibung und der Bauleitung sei der Architekt Lothar Guss aus Blieskastel beauftragt worden, der bereits im Jahre 1986 eine Sanierung des Rathauses betreut habe. ert