1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Protestantisches Netzwerk lädt nach Mimbach ein

Aus dem Kirchenbezirk Zweibrücken : Einladung des Netzwerks zu Wanderung und Lesung

„Endlich ist es wieder soweit“, schreibt das protestantische Netzwerk für Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Zweibrücken und teilt mit, dass das Programm nun fortgesetzt wird. So findet am Samstag, 10. Oktober, eine Wanderung in der Reihe „Unterwegs in Gottes Schöpfung“ statt – unter der Überschrift „Unterwegs auf alten Schul- und Konfirmandenpfaden“.

Die Wanderführung übernehmen Annette und Klaus Marschall (Einöd/Wattweiler). Beginn ist um 10 Uhr an der Kirche in Wattweiler mit Führung von Pfarrer Reiner Conrad. Danach startet die leichte Wanderung nach Mimbach.

Eintreffen an der Kirche in Mimbach ist gegen 12 und 12.30 Uhr; dort gibt es eine Führung mit Pfarrerin Ines Weiland-Weiser oder Herrn Hertel. Danach gibt es eine gemeinsames Mittagessen in Mimbach (Hotel). Die Autos werden sowohl in Wattweiler als auch in Mimbach geparkt. „Bitte achten Sie auf Mund- und Nasen-Schutz, Abstand und Desinfektion“, schreiben die Veranstalter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Abschluss des Bildungsjahres im Protestantischen Netzwerk im Kirchenbezirk Zweibrücken findet am Dienstag, 20. Oktober, ab 19.15 Uhr ein außergewöhnlicher Abend in der Alexanderskirche in Zweibrücke statt. Der Titel: „Ein ungewöhnlicher Abend mit einem Roman“. Der Theologe und Schriftsteller Winfried Anslinger aus Homburg liest aus einem Buch „Schmidt & Sohn“. Er erzählt die jüngste deutsche Geschichte aus einer Perspektive, die den Menschen viel vertrauter ist, als man denken könnte. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der derzeitigen Verhältnisse dürfen maximal 50 Personen zur Lesung kommen.