Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Dieben und Einbrechern

Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Dieben und Einbrechern

Gerade während der Ferienzeit, in der so manche Wohnung "verwaist" ist, sind wachsame Nachbarn zur Abwehr von Verbrechen sehr wichtig. Überfüllte Briefkästen, unbeleuchtete Wohnräume oder Fenster mit über längerer Zeit herunter gelassenen Jalousien signalisieren Tätern schon von weitem, dass sie hier ein leichtes Spiel haben.

Am heutigen Montag erklärt deshalb die Polizei in der Bliesgau-Festhalle, worauf zum Schutz vor Einbrechern und Dieben, aber auch vor Trickbetrügern zu achten ist. Nachbarschaftliches Engagement steht dabei im Mittelpunkt. So wird deutlich, dass guter nachbarschaftlicher Kontakt und ein funktionierendes und soziales Miteinander zu mehr Sicherheit und damit auch mehr Lebensqualität beiträgt. Wie die Blieskasteler Stadtverwaltung in einer Presseerklärung mitteilt, haben Sensibilität, Aufmerksamkeit und Wachsamkeit der Nachbarn nichts mit Schnüffeln oder Spionieren zu tun, sondern sind Ausdruck sicherheitsbewussten Verhaltens und nachbarschaftlicher Mitverantwortung, die schließlich allen nutzen. Denn die Polizei kann nicht überall sein, aber ein Nachbar ist fast immer in der Nähe. Deshalb ist neben technischen Sicherheitsvorkehrungen auch die Pflege einer guten und aktiven Nachbarschaft ein wichtiger Sicherheitsfaktor für das eigene Wohnumfeld.

Die Polizeiinspektion und die Stadtverwaltung Blieskastel laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser interessanten Informationsveranstaltung am heutigen Montag, 4. Mai, um 19 Uhr ins Foyer der Bliesgau-Festhalle ein.